Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Zwei Männer wegen Internetbetrugs mit Luxusautos vor Gericht

Hunterttausende Euro Schaden  

Zwei Männer wegen Betrugs mit Luxusautos vor Gericht

01.07.2021, 10:55 Uhr | dpa

Frankfurt: Zwei Männer wegen Internetbetrugs mit Luxusautos vor Gericht. Ein Porsche steht auf einer Wiese (Symbolbild): Die beiden mutmaßlichen Täter hatten es auf die Anzahlungen abgesehen. (Quelle: imago images/imagebroker)

Ein Porsche steht auf einer Wiese (Symbolbild): Die beiden mutmaßlichen Täter hatten es auf die Anzahlungen abgesehen. (Quelle: imagebroker/imago images)

Teure Luxuswagen im Internet angeboten: Mit vorgetäuschten Verkäufen haben zwei Männer in Frankfurt ihre Kunden betrogen. Nun müssen sie sich dafür vor Gericht verantworten.

Weil sie in großem Stil teure Autos im Internet zum Kauf angeboten und Anzahlungen kassiert haben sollen, stehen von diesem Donnerstag an zwei Männer vor dem Landgericht Frankfurt. Die Anklage legt den 31 und 36 Jahre alten Männern zur Last, über die angebotenen Fahrzeuge niemals selbst verfügt zu haben.

Stattdessen seien die Angeklagten auf das Geld der arglosen Käufer aus gewesen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 860.000 Euro. Die Wirtschaftsstrafkammer hat vorerst sieben Verhandlungstage bis Ende August terminiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: