• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main: Vermisstes Mädchen nimmt Kontakt zu Eltern auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalienischer Multimilliardär ist totSymbolbild für einen TextMacrons mit spontanem BergspaziergangSymbolbild für einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild für einen TextSo viele Kirchenaustritte wie nie zuvorSymbolbild für ein VideoHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für einen TextHelene singt für SchraubenmilliardärSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild für ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild für einen TextKendall Jenner splitterfasernacktSymbolbild für einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild für einen Watson TeaserEx-DFB-Star spricht Klartext zu neuem JobSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Vermisste 16-Jährige nimmt Kontakt zu Eltern auf

Von t-online, pb, stn

Aktualisiert am 07.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Einsatzauto der Polizei (Symbolbild): Nach zwei Monaten hat die 16-Jährige Kontakt zu ihren Eltern aufgenommen.
Ein Einsatzauto der Polizei (Symbolbild): Nach zwei Monaten hat die 16-Jährige Kontakt zu ihren Eltern aufgenommen. (Quelle: Fotostand/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die 16-jährige Maida G. aus Frankfurt-Bornheim war seit zwei Monaten verschwunden. Jetzt hat sie sich bei ihren Eltern gemeldet, teilte die Polizei mit.

Seit dem 6. April diesen Jahres hat die Polizei Frankfurt nach der 16 Jahre alten Maida G. aus Bornheim gesucht. Nun hat sich die Jugendliche bei ihren Eltern gemeldet, berichtet die Polizei. Das Mädchen hatte die Wohnung ihrer Eltern in unbekannte Richtung verlassen. Am 18. Mai erst veröffentlichte die Frankfurter Polizei dann einen Aufruf an die Bevölkerung mit der Bitte, nach dem Mädchen Ausschau zu halten.

Ungewöhnlich spät – in der Regel veröffentlichen die deutschen Polizeistellen Vermisstenaufrufe, die bei der Suche nach verschwundenen Personen helfen sollen, bereits innerhalb weniger Tage nach deren Verschwinden. In diesem Fall erfuhr die Bevölkerung jedoch erst ganze 42 Tage nach dem Verschwinden Maidas von der Suche nach dem Mädchen.

Ein Polizeisprecher sagte t-online, dass man erst jetzt öffentlich nach dem Mädchen habe suchen können, weil die Abstimmung mit "ausländischen Behörden" solange gedauert habe. Maida war laut dem Sprecher kurz nach ihrem Verschwinden in Serbien oder Albanien vermutet worden – weshalb die deutschen Ermittler still hielten und auf neue Informationen zu Maidas Aufenthalt von den Ermittlern in den Balkanländern hofften. Als die ausblieben, habe die Spur wieder nach Hessen geführt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
19-Jähriger schiebt vollen Einkaufswagen über Autobahn
BornheimPolizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website