Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Hamburger Hafen: Festgesetzte Oligarchen-Jacht "Dilbar" plötzlich enthüllt


Festgesetzte Oligarchen-Jacht plötzlich enthüllt

  • Gregory Dauber
Von Gregory Dauber

Aktualisiert am 19.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Die Megajacht "Dilbar" im Trockendock von Blohm+Voss in Hamburg: Monatelang war das Schiff durch Planen verdeckt.
Die Megajacht "Dilbar" im Trockendock von Blohm+Voss in Hamburg: Monatelang war das Schiff durch Planen verdeckt. (Quelle: NEWS5/Schröder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das schaut Hamburg auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Wieder enthüllt: Die Oligarchen-Megajacht "Dilbar" liegt seit Monaten in Hamburg und darf nicht weg. Nun lässt sich ein Blick auf sie erhaschen.

Auch wenn rund die Hälfte des großen Gerüstes um die "Dilbar" abmontiert wurde – verlassen wird sie das Werftgelände von Blohm+Voss im Hamburger Hafen nicht. Das 156 Meter lange Luxusschiff ist seit April vom deutschen Staat eingefroren: Das Bundeskriminalamt hat die Schwester des russischen Oligarchen Alischer Usmanow als Besitzerin ermittelt. Wie ihr Bruder steht auch Gulbahor Ismailowa auf der Sanktionsliste der Europäischen Union.

Die Jacht liegt seit vergangenem Oktober im Hamburger Hafen. Usmanow steht bereits seit dem 28. Februar auf der Sanktionsliste, die EU beschreibt ihn als "kremlfreundlichen Oligarchen, der besonders enge Verbindungen zum russischen Präsidenten Wladimir Putin unterhält". Trotzdem dauerte es mehrere Wochen, bis die "Dilbar" offiziell festgesetzt werden konnte. Der Grund: Nach deutschem Recht muss der Besitz eindeutig nachgewiesen werden. Die Oligarchen setzen viel daran, ihre Eigentumsverhältnisse zu verschleiern. (Lesen Sie hier, warum es für den Staat kein leichtes Spiel ist, Oligarchen-Besitz festzusetzen.)

Hamburg: Oligarchen-Jacht im Hafen enthüllt

Letztlich fanden die Ermittler des BKA heraus, dass Usmanows Schwester die "wirtschaftlich Berechtigte" ist, wie es im Fachjargon heißt. Kurz darauf landete auch sie auf der Sanktionsliste, die Jacht wurde festgesetzt. Am Aufspüren von Jachten, Immobilien oder Autos der sanktionierten Oligarchen und Putin-Freunde sind in Deutschland eine ganze Reihe von Behörden beteiligt: Neben den Ministerien für Finanzen, Wirtschaft, Justiz, Digitales und des Inneren sind auch das Auswärtige Amt, das BKA, der BND, der Verfassungsschutz, der Zoll sowie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beteiligt.

Steht eine Person auf der Sanktionsliste, gelten all ihre Besitztümer im Bereich der EU als eingefroren. Das gilt sowohl für Bankkonten als auch für Vermögenswerte. Sie unterliegen dann einem Verfügungsverbot: Guthaben dürfen nicht angetastet und mit Objekten dürfen keine Geschäfte gemacht werden. Eine Beschlagnahmung kann nur erfolgen, wenn "konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass Sanktionsverstöße begangen werden könnten", erklärte das Finanzministerium im April auf Anfrage von t-online. Solange die Jacht nur eingefroren ist, muss die Werft Blohm+Voss für den Unterhalt des Schiffes aufkommen.

Nach Angaben des BKA ist die "Dilbar" rund 550 Millionen Euro wert. Sie wurde 2016 von der Lürssen-Werft ausgeliefert. Sie verfügt über einen 25-Meter-Pool, laut Lürssen "der größte Pool, der jemals auf einer Yacht installiert wurde".

In Hamburg liegt auch eine zweite festgesetzte Oligarchen-Jacht: Die "Luna" liegt derzeit im Werfthafen von Blohm+Voss und gehört laut BKA Farchad Achmedow, der die Jacht im Jahr 2014 dem ehemaligen Besitzer des englischen Fußballklubs FC Chelsea, Roman Abramowitsch, abkaufte. Achmedows Jacht soll rund 400 Millionen Euro wert sein und ist 115 Meter lang.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • lurssen.com: Vorstellung der "Dilbar"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Gregory Dauber
Von Gregory Dauber
EUHamburger HafenWladimir Putin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website