t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalMünchen

Wetter in München: Feuerwehr gibt Hitzewarnung für das Wochenende aus


Wetter am Wochenende
Feuerwehr gibt Hitzewarnung für München aus

Von t-online, ok

07.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Sonne über München (Symbolbild): Die Temperaturen in Deutschland steigen.Vergrößern des BildesSonne über München (Symbolbild): Die Temperaturen in der Landeshauptstadt steigen am Wochenende schnell an. (Quelle: IMAGO/Heinz Gebhardt)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Sommer zeigt sich am Wochenende wieder von seiner heißen Seite in München. Die Feuerwehr hat daher eine Bitte an alle.

Die Temperaturen kennen in München am Wochenende nur eine Richtung: steil nach oben. Am Freitag spricht der Wetterdienst noch von sommerlichen Temperaturen von bis zu 26 Grad. Am Samstag sind es dann schon "hochsommerliche" Werte bis zu 29 Grad. Der Sonntag wird mit 33 Grad noch heißer. 14 Sonnenstunden soll es geben. Wolken? Fehlanzeige.

Die Feuerwehr in München hat deshalb am Freitag vorsorglich eine "Hitzewarnung" ausgegeben. "Achtung. Am Wochenende wird es richtig heiß", schreibt die Feuerwehr auf Twitter und gibt Tipps für die kommenden Tage: "Und deshalb gilt für Euch: Viel trinken. Ausreichend Sonnenschutz verwenden. Körperliche Anstrengung vermeiden. Keine Kinder und Hunde im Auto lassen." Und weiter schreibt die Feuerwehr: "Die Temperaturen steigen sehr schnell an und es kann lebensgefährlich werden."

Sport nur am Morgen oder am späten Abend

Sportliche Aktivitäten sollten bei Hitze und Sonne in die frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden verlegt werden, raten auch die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst am Freitag. Vereinzelt könne es am Samstag zu Hitzegewittern in den Bergen im Südwesten und am Alpenrand kommen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Tipps zur schnellen Abkühlung an den heißen Tagen

Zu guter Letzt rät die Feuerwehr: "Und dann einfach genießen." Schattige Plätzchen dürften dabei allerdings stark gefragt sein. Wer sich im Wasser abkühlen möchte, kann das in einem der sieben geöffneten Freibäder in München am besten tun. So wie beispielsweise im "Dantebad" in Neuhausen. Hier kann man auf 50-Meter-Bahnen vor einer echten Stadiontribüne seine Runden drehen. Vom Erlebnisbecken mit Wasserpilz bis zum Nichtschwimmerbecken mit breiter Rutsche lässt es sich aber auch einfach nur Planschen.

Erfrischung bieten auch die Münchner Stadtbrunnen. Am Stachus bekommt man eine Ganzkörperdusche ab. Ein Geheimtipp ist der Wasserpilz-Brunnen direkt an der Frauenkirche. Auch der Schlosspark Nymphenburg bietet sich für eine kostenlose Dusche an. Dort wird im Sommer der Rasen mit großen Sprinklern bewässert. Einmal durchlaufen reicht, schon ist man erfrischt.

Die hohen Temperaturen spielen auch kommende Woche wieder eine große Rolle. Die neue Woche beginnt am Montag im Süden mit Höchstwerten zwischen 30 und 35 Grad schwülheiß. Regional drohen unwetterartige Gewitter, heißt es vom Deutschen Wetterdienst.

Verwendete Quellen
  • Feuerwehr München: Mitteilung auf Instagram und Twitter vom 7.7.2023
  • muenchen.de: Wettervorhersage vom 7.7.2023
  • dwd.de: Vorhersage des Deutschen Wetterdiensts vom 7.7.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website