t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

Gil Ofarim: TV-Anwalt Alexander Stevens aus München vertritt ihn vor Gericht


Bekannt aus "Richter Alexander Hold"
Münchner TV-Anwalt kämpft für Gil Ofarims Freispruch

Von t-online, son

Aktualisiert am 16.11.2023Lesedauer: 3 Min.
Verleumdungsprozess gegen Gil Ofarim: Hier betritt er den Gerichtssaal. (Quelle: Glomex)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Sänger Gil Ofarim steht vor Gericht. Im Prozess wegen Verdächtigung und Verleumdung lässt er sich von vier Anwälten vertreten. Einer ist bekannt aus dem TV.

Am Dienstag ist vor dem Leipziger Landgericht der Prozess gegen den jüdischen Sänger Gil Ofarim gestartet. Es geht um die Vorwürfe der Verdächtigung und Verleumdung. An der Seite des Münchners: Seine vier Anwälte Alexander Stevens, Tido Hokema, Philip Müller und Alexander Betz. Laut "Bild" zählen sie "zu den besten Strafverteidigern" der bayerischen Landeshauptstadt.

Doch wer sind die Männer, die Ofarim vertreten, einen Freispruch für den 41-Jährigen erkämpfen sollen? Stevens und Betz arbeiten gemeinsam für die Kanzlei Stevens & Partner, sind Experten für Strafrecht. Selbiges gilt auch für Hokema, der sich schwerpunktmäßig neben Arbeits- und Verkehrsrecht unter anderem mit Strafrecht und Strafprozessrecht auseinandersetzt.

Anwalt bereits mehrfach im TV zu sehen

Der bekannteste der Advokaten dürfte zweifelsohne Stevens sein. Der gebürtige Brite ist seit vielen Jahren regelmäßig im TV zu sehen. Von 2011 bis 2013 war er Teil der Gerichtsshow "Richter Alexander Hold", auch an der Serie "Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!" wirkte er zwischen 2013 und 2015 mit. Dazu war er bereits in Sendungen wie "Markus Lanz" und dem "Sat1-Frückstücksfernsehen" zu sehen. Außerdem moderierte er die Gerichtsserie "Im Namen des Volkes" auf RTL2.

Seit Jahren verfasst er darüber hinaus auch juristische Sachbücher, die sich regelmäßig in der "Spiegel"-Bestsellerliste wiederfinden. Und auch Fans von True-Crime-Podcasts dürfte Stevens ein Begriff sein. Seit 2020 spricht er mit Moderatorin Jacqueline Belle in "Unter Verdacht" über spannende Kriminalfälle aus dem Leben eines Strafverteidigers. Mit rund 33 Millionen Abrufen zählt die Bayern-3-Produktion zu den erfolgreichsten in Deutschland.

Stevens erster prominenter Mandant ist Ofarim nicht. In der Vergangenheit vertrat er unter anderem Gangster-Rapperin Schwesta Ewa sowie die Schauspielerinnen Antje Mönning und Jany Tempel. Letztere hatte Regisseur Dieter Wedel vorgeworfen, sie vergewaltigt zu haben. Kurz bevor es zum Prozess kam, verstarb der 82-Jährige allerdings im Juli des vergangenen Jahres.

Kollegen bislang eher unbekannt

Mit Kollege Betz trat der 42-Jährige zudem Anfang des Jahres als Verteidiger im Prozess um den Dreifachmord von Starnberg in Erscheinung. Gemeinsam vertraten sie den Mitangeklagten Samuel V., der schlussendlich zu acht Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt wurde. Betz wohnt in Pullach, ist in der dortigen FDP aktiv. Als Promi-Anwalt ist er bislang noch nicht in Erscheinung getreten.

Dasselbe gilt auch für Hokema. Der zweifache Familienvater war in der Vergangenheit als Anwalt in Niedersachsen, Hessen und Hamburg tätig. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Grit Hokema betreibt er neben der Kanzlei in München noch eine zweite in der Hansestadt.

Ofarim sucht sich Hilfe von Schuhbeck-Verteidiger

Zusätzlich hatte Ofarim im Vorfeld des Prozesses Markus Hennig als Medienanwalt hinzugezogen. Der trat zuletzt als Verteidiger von Alfons Schuhbeck im Prozess um eine drohende Räumungsklage bezüglich der Privatwohnung des gefallenen Starkochs im Orlandohaus am Platzl in der Münchner Innenstadt in Erscheinung.

In der Verhandlung von Gil Ofarim geht es um einen Vorfall aus dem Oktober des vergangenen Jahres. Damals hatte der Künstler in einem viral gegangenen Video geschildert, dass ihn der Mitarbeiter eines Leipziger Hotels dazu aufgefordert habe, seine Davidstern-Kette abzunehmen, um einchecken zu können. Eine Geschichte, an der es erhebliche Zweifel gibt. So soll auf den Überwachungsvideos des Hotels gar keine Kette um Ofarims Hals zu sehen sein.

Der Münchner, der bürgerlich Gil Doron Reichstadt heißt, schwieg zum Auftakt des Prozesses am Dienstag und ließ nur seine Anwälte sprechen. Am Nachmittag soll der Hotelmitarbeiter aussagen. Insgesamt sind bis zum 7. Dezember zehn Verhandlungstage angesetzt.

Verwendete Quellen
  • bild.de: "Personenschutz für Gil Ofarim!"
  • Website der Anwaltskanzlei Stevens & Partner GmbH
  • Eigene Recherchen
  • anwalt.de: "'Der Trend im Anwaltsmarkt geht ganz klar zur extremen Spezialisierung'"
  • sueddeutsche.de: "Für seine Mandanten backt er Torte"
  • br.de: "Von True Crime bis Comedy: Erstes BR Podcastfestival in Nürnberg"
  • stern.de: "Rapperin Schwesta Ewa schildert sexuelle Übergriffe - und wird angezeigt"
  • fdp-pullach.de: "Dr. Alexander Betz"
  • Website der Anwaltskanzlei Dr. Hokema
  • Mit Material der Deutschen Presse-Agentur
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website