Sie sind hier: Home > Regional > München >

Coronavirus: Chelsea-Spieler vor FC Bayern-Spiel positiv getestet

Sport-Tag im Live-Blog  

Chelsea-Spieler vor Bayern-Spiel positiv auf Coronavirus getestet

13.03.2020, 17:45 Uhr | t-online, vss

Coronavirus: Chelsea-Spieler vor FC Bayern-Spiel positiv getestet. Chelseas Callum Hudson-Odoi: Der Stürmer wurde positiv auf das Coronavirus getestet. (Quelle: imago images/PA Images)

Chelseas Callum Hudson-Odoi: Der Stürmer wurde positiv auf das Coronavirus getestet. (Quelle: PA Images/imago images)

Neben dem FC Bayern gibt es in München auch viele kleinere Sportvereine. In unserem Live-Blog finden Sie alle wichtigen Informationen zum Lokalsport in der Stadt.

17.59 Uhr: Das war's für heute.

Wir verabschieden uns für diese Woche und wünschen Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende. Bis nächste Woche!

17.43 Uhr: Jerome Boateng zum vorübergehenden Bundesligaspiel-Aus

Jerome Boateng vom FC Bayern München sagt dazu: "Wir alle lieben dieses Spiel, aber am Ende gibt es weit wichtigere Dinge im Leben als Fußball. Es ist die richtige Entscheidung, jetzt zu stoppen und alles zu tun, um das Virus zu stoppen."

16.31 Uhr: Bundesligaspieltag am Samstag abgesagt

Die Fußball-Bundesliga hat den Spielbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie nun doch sofort unterbrochen und wird an diesem Wochenende nicht mehr spielen. Dies teilte die DFL am Freitagnachmittag mit. "Angesichts der Dynamik des heutigen Tages" habe man beschlossen, "den ursprünglich heute beginnenden 26. Spieltag in beiden Ligen zu verlegen". Am Vormittag hatte es zunächst geheißen, man werde den Spielbetrieb ab kommendem Dienstag bis zum 2. April unterbrechen. Bei dieser Unterbrechung soll es zunächst auch bleiben, allerdings schon ab heute.

15 Uhr: Rummenigge: "Bitte kommt nicht nach Berlin"

"Bitte kommt nicht nach Berlin. Bitte trefft euch nicht vor den Stadien. Das sind alles Kontakte, die wir verhindern müssen, damit sich der Virus nicht schnell verbreitet." Zum morgigen Spiel ergänzt Karl-Hinz Rummenigge: "Wir müssen es akzeptieren und uns auf das Spiel gegen Union fokussieren."

13.59 Uhr: Hansi Flick mahnt zu Verantwortung

Bayern-Trainer Hansi Flick hat in schwierigen Tagen einen verantwortungsvollen Umgang des Fußballs mit der Coronavirus-Epidemie angemahnt. "Wir haben in allen drei Wettbewerben die Chance, dieses Jahr sehr erfolgreich zu sein. Das Triple, was immer ein Thema ist, scheint im Machbaren zu sein. Doch darauf kommt es aktuell nicht an, sondern darauf, uns gemeinsam der sozialen Verantwortung zu stellen", sagte Flick am Tag vor dem geplanten Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga am Samstag beim 1. FC Union Berlin. In Situationen wie der aktuellen wachse man als Gesellschaft auch enger zusammen.

12.18 Uhr: Champions-League-Spiel gegen FC Chelsea wird verschoben

Nachdem ein Spieler vom FC Chelsea positiv auf das Coronavirus getestet wurde, fällt die Partie gegen den FC Bayern zunächst aus. Das Spiel soll verschoben werden. Die UEFA hat sich zum Schutz der Spieler dazu entschieden.

10.38 Uhr: DFL will Bundesliga-Spielbetrieb aussetzen

Die Fußball-Bundesliga soll wegen der Coronavirus-Pandemie ab Dienstag bis zum 2. April unterbrochen werden. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will den Vorschlag des Präsidiums am Montag den Proficlubs unterbreiten. "Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen – aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte", hieß es von der DFL dazu. Der 26. Spieltag soll noch planmäßig und ohne Zuschauer so weit wie möglich stattfinden.

9.45 Uhr: Heinrich-Czerkus-Gedächtnislauf entfällt

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen hat die Stadt Dortmund eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus am Mahnmal der Dortmunder Bittermark abgesagt. Weil der Heinrich-Czerkus-Gedächtnislauf einen direkten Bezug zu der Veranstaltung hat und ähnlich viele Teilnehmer erwartet werden, muss auch dieser entfallen. Das teilte der "BVB Fanclub Heinrich Czerkus" auf Facebook mit. 

9.03 Uhr: Chelsea-Spieler vor Bayern-Spiel positiv auf Coronavirus getestet

Kurz vor dem Champions League-Duell beim FC Bayern ist FC Chelseas Stürmer Callum Hudson-Odoi positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der englische Fußball-Erstligist heute mit. Der 19-Jährige ist damit der erste Spieler in der Premier League, der sich mit Sars-CoV-2 infiziert hat.

Am Montag zeigte er Symptome einer Erkältung und trainierte seither nicht. Nun muss Hudson-Odoi in Quarantäne. Das betrifft auch alle Personen, die zuletzt Kontakt mit ihm hatten, also erstmal das gesamte erste Team, die Trainer und einige Betreuer. Für die Londoner kommen diese Nachrichten zur Unzeit. Der Verein bestreitet am Mittwoch kommender Woche das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League. Ob das Spiel trotzdem stattfinden kann, ist fraglich. Schließlich sind für jeden Verdachtsfall normalerweise 14 Tage Quarantäne vorgesehen.

7.12 Uhr: Servus, München!

Herzlich willkommen zurück in unserem Sport-Live-Blog aus München! Auch heute berichten wir wieder über alles rund um den Lokalsport in München. Schauen Sie immer mal wieder vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: