Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFranzösischer Premierminister Jean Castex tritt zurückSymbolbild für einen TextÄrger um Lauterbach-Aussage über NRW-WahlSymbolbild für einen TextJohnny Depp: Gerichtsprozess im LivestreamSymbolbild für einen TextMatthäus kritisiert FC BayernSymbolbild für einen TextAntonow verlegt Basis nach LeipzigSymbolbild für einen TextFrau stirbt bei Selfie vor WasserfallSymbolbild für einen Text43-Jähriger tot aus Badesee geborgenSymbolbild für einen TextSchwerer Grillunfall sorgt für RettungseinsatzSymbolbild für einen TextVox holt Kulformat nach Pause zurückSymbolbild für einen TextKünstler verewigt Haaland im BVB-TrikotSymbolbild für einen Watson TeaserEdeka-Zoff nimmt überraschende Wendung

Bayern-Frauen im Viertelfinale gegen PSG: "Freuen uns drauf"

Von dpa
20.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Jens Scheuer
Trainer Jens Scheuer von München gibt ein Interview. (Quelle: Sven Hoppe/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Fußball-Frauen des FC Bayern treffen im Viertelfinale der Champions League auf Paris Saint-Germain. Nachdem die Münchnerinnen sich in der Gruppenphase als Zweiter dem Rekordsieger Olympique Lyon geschlagen geben mussten, wollen sie in der K.o.-Runde gegen einen Konkurrenten aus dem Nachbarland siegen. "Wir haben die zweite französische Mannschaft, mit der wir uns duellieren dürfen, und da freuen wir uns drauf", sagte Trainer Jens Scheuer nach der Auslosung am Montag.

Die Hinspiele der Runde der besten acht Teams finden am 22./23. März statt, die Rückspiele am 30./31. März. Der deutsche Meister FC Bayern spielt als Gruppenzweiter zunächst zu Hause. Bundesliga-Konkurrent VfL Wolfsburg bekam in Nyon in der Schweiz den FC Arsenal als Gegner zugelost. In den anderen beiden Duellen stehen sich Juventus Turin und Lyon sowie Real Madrid und Titelverteidiger FC Barcelona gegenüber.

"Im Viertelfinale gibt es keinen leichten Gegner. Wir nehmen das so an", sagte Scheuer. "Wir wissen, dass PSG eine sehr starke Mannschaft hat. Ich bin mir sicher, dass keine der erstplatzierten Mannschaften uns als Gegner wollte." Im Vorjahr schieden sowohl Paris um die deutsche Nationalspielerin Sara Däbritz als auch die Münchnerinnen im Halbfinale der Königsklasse aus.

Gelost wurden gleichzeitig auch die möglichen Halbfinal-Paarungen. Bayern und Wolfsburg können erst im Endspiel in Turin aufeinandertreffen. Die Münchnerinnen könnten bei einem Weiterkommen wieder auf Gruppengegner Lyon treffen, möglich ist aber auch Juve. Wolfsburg stünde im Halbfinale Real oder Barça gegenüber.

Scheuer wies auf "Weltklassespielerinnen" in den Reihen von Paris hin, gegen das man in der Saisonvorbereitung spielte. Beim "Women's Cup" auf der USA-Reise hatten die Bayern im Halbfinale im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich. "Wir freuen uns auf das Viertelfinale und blicken zuversichtlich drauf", sagte der Bayern-Trainer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Wenn wir kommen, werden Schwule mit Messern aufgeschlitzt"
Von Katharina Weiß
FC ArsenalFC Bayern MünchenJuventus TurinOlympique LyonParisParis SGReal MadridSchweizVfL WolfsburgWolfsburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website