• Home
  • Regional
  • München
  • Sind Putins Tochter und der Münchner Ex-Ballettchef ein Paar?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder äußert sichSymbolbild für einen TextFC Bayern gibt Manés Nummer bekanntSymbolbild für einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild für einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild für ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild für einen TextTürkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild für einen TextPutin holt übergewichtigen GeneralSymbolbild für einen TextTribüne bei Stierkampf stürzt ein – ToteSymbolbild für einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextGercke überrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild für einen TextStaatschefs witzeln über PutinSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischt

Sind Putins Tochter und der Münchner Ex-Ballettchef ein Paar?

Von t-online, ads

Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Katerina Tichonowa und Igor Zelensky (Archiv): Haben die Tochter von Wladimir Putin und der Ex-Chef des Münchner Staatsballetts ein Kind zusammen?
Katerina Tichonowa und Igor Zelensky (Archiv): Haben die Tochter von Wladimir Putin und der Ex-Chef des Münchner Staatsballetts ein Kind zusammen? (Quelle: imago images/Eastnews/dpa/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wladimir Putin hält sich bedeckt, was seine Familie angeht, seit Beginn des russischen Kriegs in der Ukraine noch umso stärker. Recherchen zeigen nun, dass seine Tochter mit dem ehemaligen Chef des Münchner Staatsballetts liiert sein könnte – auch ein gemeinsames Kind sollen sie haben.

Die jüngste eheliche Tochter von Wladimir Putin, Katerina Tichonowa, soll mit Igor Zelensky zusammen sein. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Unterlagen, die dem Blatt sowie der russischen Enthüllungsplattform "IStories" vorliegen. Zelensky war Chef des Staatsballetts in München – bis Anfang April. Als Grund für seinen Rücktritt hatte der Tänzer damals "familiäre Angelegenheiten" genannt, er hatte sich nach dem Angriffskrieg jedoch auch nicht öffentlich von Putin distanziert.

Dass Zelensky die Anstellung in München bekomme habe, soll er "Beziehungen" zu verdanken haben, wie ein Balletttänzer dem "Spiegel" erzählte: Zelensky "soll ja auch mal was mit Putins Tochter gehabt haben". Das Gerücht habe er erstmals in Moskau gehört, wo Zelensky ebenfalls arbeitete. "Zelensky war noch sehr jung. Es gab viele gute Leute, die diese Stelle damals auch hätten bekommen können." Dies bekräftigte auch eine Ballettkritikerin der russischen Tageszeitung "Kommersant" in einem Bericht.

Flugdaten zeigen Dutzende Reisen von Moskau nach München

Unter anderem Flugdaten deuten laut dem "Spiegel"-Bericht nun ebenfalls auf die mächtige Unterstützung hin: Passagierdaten des Flughafens Moskau-Wnukowo sowie Passkopien und E-Mails von Tichonowa und Zelensky weisen demnach darauf hin, dass die beiden gemeinsam gereist seien. Ein Bodyguard von Putins Tochter habe zudem zweimal Flüge von München nach Moskau und zurück für Zelensky gebucht – und habe offenbar bei einem "Umzug nach München" mithelfen sollen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russland rückt dem Zahlungsausfall ein Stück näher
Prüfender Blick (Symbolbild): Russlands Präsident Putin schiebt die Gründe für eine mögliche Zahlungsunfähigkeit seines Landes in die Verantwortung des Westens.


Nach der Trennung von ihrem Ehemann Kirill Schamalow im Jahr 2016 sei Tichonow manchmal mehrmals im Monat nach München und Bayern geflogen – offenbar mit einem Zweitpass auf den Namen Kuznetsova.

2017 könnte unbekanntes Putin-Enkelkind geboren worden sein

Zelensky sei dann in den Aufsichtsrat des Putin-nahen nationalen Kulturerbefonds berufen worden, der unter anderem ein Kulturzentrum auf der von Russland annektierten Krim errichten soll. Dort wurde er 2018 mit Putin abgelichtet. Im Jahr zuvor soll Tichonowa ein Kind von Zelensky bekommen haben, so der "Spiegel" – darauf weise die Passkopie eines Mädchens in den Unterlagen hin.

Mit ihm sollen Tichonowa und Zelensky 2019 in Begleitung von russischen Geheimdienstmitarbeitern und zwei Kindermädchen nach Moskau gereist sein.

Igor Zelensky war von August 2016 bis April 2022 Direktor des Bayerischen Staatsballetts. Der Russe studierte an bekannten Ballettinstituten in Tiflis und Sankt Petersburg. Seit 1988 tanzte er am berühmten Mariinsky-Theater und unter anderem in New York, London und Mailand. Auch in München tanzte er, neben der Ausübung zweier leitender Positionen in Sankt Petersburg und Moskau, als Gast rund 17 Jahre lang, bevor er 2016 Chef wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christof Paulus
MoskauUkraineWladimir Putin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website