Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 in Kanada: Vettel auf Pole – Wird es jetzt doch wieder spannend?

Nach Vettel-Sieg im Qualifiying  

Wird die "Formel Mercedes" jetzt doch wieder spannend?

09.06.2019, 14:32 Uhr

 (Quelle: Eric Alonso/MB Media/Getty Images)
Formel 1: Alle Fakten zum Großen Preis von Kanada

Die Formel 1 gastiert am kommenden Wochenende in Kanada. Beim Großen Preis von Montreal will Ferrari-Pilot Sebastian Vettel den nächsten Versuch unternehmen, seinen ersten Saisonsieg einzufahren. (Quelle: Perform/ePlayer)

Der Große Preis von Kanada: Die wichtigsten Fakten zum Rennen in Montreal. (Quelle: Perform/ePlayer)


Bisher dominiert Mercedes die Formel 1-Saison nach Belieben. Ferrari, Red Bull und Renault sind für die Silberpfeile nur im Rückspiegel zu sehen. In Kanada könnte es jedoch zu einer Wende kommen.

Sechs Rennen, sechs Mercedes-Siege. Die Formel-1-Saison könnte spannender sein. 55 Punkte trennen Lewis Hamilton, den WM-Führenden, und Sebastian Vettel, den besten Nicht-Mercedes-Piloten. Immer wieder scheiterte Ferrari, Vettels Rennstall, an sich selbst – und an dem Wagen. Die Verzweiflung war dem Deutschen häufiger anzumerken.

Endlich kein Verfolger mehr

Zuletzt gab sogar Teamchef Mattia Binotto klein bei und sagte: "Wir wissen, dass wir momentan nicht konkurrenzfähig genug sind". Damit lag er für das Beispiel Kanada im Hinblick auf das Qualifying aber falsch. Denn Sebastian Vettel sorgte für eine Überraschung, so muss man es zumindest inzwischen nennen. Der Heppenheimer holte die Pole Position und verwies Lewis Hamilton auf Platz zwei.

Der Circuit Gilles Villeneuve in Kanada. (Quelle: dpa)Der Circuit Gilles Villeneuve in Kanada. (Quelle: dpa)

Es ist Vettels erste Pole seit 17 Rennen. Der kleine Sieg ist wichtig für den Ferrari-Piloten. Denn auch er musste sich in den letzten Wochen und Monaten viel Kritik anhören. Gepaart mit einer teils zweifelhaften Taktik des Teams und den Problemen am Auto war der 31-Jährige stets nur Verfolger der Silberpfeilfe. Die Schweizer Tageszeitung "Blick" titelte bereits nach dem GP von Spanien: "Die Formel 1 wird immer mehr zur 'Formel Mercedes'."

"Es wird ein interessantes Rennen" 

In Kanada, auf dem Circuit Gilles Villeneuve, soll es nun zur Trendwende kommen. Sebastian Vettel kann das Rennen am heutigen Sonntag (ab 20.10 Uhr im Liveticker bei t-online.de) kaum erwarten: "Ich bin voller Adrenalin. Das war eine dieser besonderen Runden. Ich habe es sehr genossen."


Die starke Leistung aus dem Qualifying muss er im Rennen auch wieder zeigen: "Es wird ein langes Rennen. Es wird hart, sie von uns fernzuhalten." Sie, das sind die Silberpfeile von Mercedes. Lewis Hamilton und Valtteri Bottas werden bis zu 70 Runden lang den Hessen jagen. Und Lewis Hamilton ist bereit: "Es wird ein interessantes Rennen. Ich hoffe, wir können eine gute Show bieten."

Verwendete Quellen:
  • Material der Nachrichtenagenturen sid, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal