Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1, Qualifying: Sebastian Vettel nur Siebter, Hamilton dominiert

Formel 1 in Frankreich  

Vettel im Qualifying weit zurück – Hamilton dominiert

22.06.2019, 16:25 Uhr | sid

Motorsports FIA Formula One World Championship WM Weltmeisterschaft 2019 Grand Prix of Canada (Quelle: Omnisport)
F1: Vorschau auf den Großen Preis von Frankreich

Sebastian Vettel könnte mit einem Sieg in Frankreich seinen Negativ-Lauf beenden, Valtteri Bottas seinen Höhenflug in 2019 fortsetzen und Lewis Hamilton Historisches gelingen. (Quelle: Omnisport)

Formel-1-Vorschau: Für Sebastian Vettel steht der Grand Prix in Frankreich nicht nur unter guten Vorzeichen. (Quelle: Omnisport)


Sebastian Vettel und Ferrari konnten auch im Qualifying in Le Castellet das Tempo von Mercedes nicht mitgehen. Für die größte Überraschung des Tages sorgen die beiden McLaren-Piloten.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton geht von der Pole Position in den Großen Preis von Frankreich. Der Engländer im Mercedes verwies im Qualifying für das achte Saisonrennen in Le Castellet (Sonntag, 15.10 Uhr, RTL und Sky) seinen Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland) und Ferrari-Pilot Charles Leclerc (Monaco) auf die Plätze zwei und drei. Sebastian Vettel (Heppenheim) im anderen Ferrari kam nicht über den enttäuschenden siebten Startplatz hinaus.

Vettels Rückstand droht weiter zu wachsen

Positiv überraschten die beiden McLaren-Piloten Lando Norris (Großbritannien) und Carlos Sainz (Spanien) auf den Plätzen fünf und sechs. Der Emmericher Nico Hülkenberg belegte beim Heimspiel seines Renault-Teams den 13. Rang.


Vettel hat in der WM als Dritter bereits 62 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Hamilton. Am Freitag war Ferraris Bemühen abgeschmettert worden, den Sieg vom vorherigen Rennen in Kanada am Grünen Tisch zu erringen.

Für Hamilton ist die Frankreich-Pole die 86. seiner Karriere und die dritte der Saison.

Das Ergebnis des Qualifyings im Überblick:

1. Lewis Hamilton (Großbritannien) Mercedes 1:28,319 Minuten,
2. Valtteri Bottas (Finnland) Mercedes 1:28,605,
3. Charles Leclerc (Monaco) Ferrari 1:28,965,
4. Max Verstappen (Niederlande) Red Bull Honda 1:29,409,
5. Lando Norris (Großbritannien) McLaren Renault 1:29,418,
6. Carlos Sainz jr. (Spanien) McLaren Renault 1:29,522,
7. Sebastian Vettel (Heppenheim) Ferrari 1:29,799,
8. Daniel Ricciardo (Australien) Renault 1:29,918,
9. Pierre Gasly (Frankreich) Red Bull Honda 1:30,184,
10. Antonio Giovinazzi (Italien) Alfa Romeo Ferrari 1:33,420,
11. Alexander Albon (Thailand) Toro Rosso Honda 1:30,461,
12. Kimi Räikkönen (Finnland) Alfa Romeo Ferrari 1:30,533,
13. Nico Hülkenberg (Emmerich) Renault 1:30,544,
14. Sergio Perez (Mexiko) Racing Point Mercedes 1:30,738,
15. Kevin Magnussen (Dänemark) Haas Ferrari 1:31,440,
16. Daniil Kwjat (Russland) Toro Rosso Honda 1:31,564,
17. Romain Grosjean (Frankreich) Haas Ferrari 1:31,626,
18. Lance Stroll (Kanada) Racing Point Mercedes 1:31,726,
19. George Russell (Großbritannien) Williams Mercedes 1:32,789,
20. Robert Kubica (Polen) Williams Mercedes 1:33,205

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal