Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Diese Entscheidungen können heute fallen

Endspurt in der 2. Bundesliga  

Diese Entscheidungen können heute fallen

06.05.2018, 12:11 Uhr | truf, t-online.de

2. Bundesliga: Diese Entscheidungen können heute fallen. Zwei Welten: Nürnberg kann heute den Aufstieg perfekt machen, Darmstadt kämpft gegen den Abstieg. (Quelle: imago images)

Zwei Welten: Nürnberg kann heute den Aufstieg perfekt machen, Darmstadt kämpft gegen den Abstieg. (Quelle: imago images)

Die 2. Bundesliga biegt auf die Zielgeraden ein. Und bietet vor allem im Abstiegskampf ein dramatisches Spektakel. Bereits am vorletzten Spieltag können zahlreiche Entscheidungen fallen.

t-online.de liefert einen Überblick über die Ausgangssituation für den 33. Spieltag:

Meisterschaft

Fortuna Düsseldorf (59 Punkte): Die Fortuna wird vorzeitig Meister wenn sie gegen Holstein Kiel gewinnt und Nürnberg in Sandhausen nicht gewinnt.

Aufstieg

1. FC Nürnberg (57 Punkte): Der Club steigt auf, wenn er in Sandhausen gewinnt oder Holstein Kiel in Düsseldorf nicht gewinnt.

Aufstiegs-Relegationsplatz

Holstein Kiel (52 Punkte): Die Störche haben den Relegationsplatz sicher, wenn sie in Düsseldorf gewinnen. Siegt Kiel nicht in Düsseldorf, müssen sie auf Patzer der Konkurrenz hoffen. Arminia Bielefeld (47 Punkte, in St. Pauli), Jahn Regensburg (47 Punkte, gegen Darmstadt) und der VfL Bochum (47 Punkte, bei Union Berlin) dürfen ihre Partien am 33. Spieltag nicht gewinnen. Auch dann hätte Kiel den Relegationsplatz sicher.

Während Alexander Fuchs (rechts) mit seinem 1. FC Nürnberg ins Fußball-Oberhaus strebt, sind Julian Green (links) und seine SpVgg Greuther Fürth in akuter Abstiegsgefahr. (Quelle: imago images/Bernd Müller)Während Alexander Fuchs (rechts) mit seinem 1. FC Nürnberg ins Fußball-Oberhaus strebt, sind Julian Green (links) und seine SpVgg Greuther Fürth in akuter Abstiegsgefahr. (Quelle: Bernd Müller/imago images)

Klassenerhalt:

SV Sandhausen (42 Punkte): Mit einem Sieg gegen Nürnberg ist der Klassenerhalt erreicht. Sollte die SpVgg Greuther Fürth im Heimspiel gegen Duisburg nicht gewinnen, reicht ein Remis. Sollte Fürth verlieren und Darmstadt bei Jahn Regensburg nicht gewinnen, wäre Sandhausen auch im Falle einer Niederlage gerettet.

FC Ingolstadt (42 Punkte): Mit einem Sieg gegen Braunschweig ist der Klassenerhalt erreicht. Sollte die SpVgg Greuther Fürth im Heimspiel gegen Duisburg nicht gewinnen, reicht ein Remis. Sollte Fürth verlieren und Darmstadt bei Jahn Regensburg nicht gewinnen, wäre Ingolstadt, wie Sandhausen, auch im Falle einer Niederlage gerettet.

Union Berlin (41 Punkte): Gewinnt Union Berlin gegen den VfL Bochum und Fürth gewinnt nicht gegen Duisburg, ist der Klassenerhalt gesichert. Ein Remis reicht den Köpenickern nur, wenn Fürth verliert und Darmstadt bei Jahn Regensburg nicht gewinnt. 

1. FC Heidenheim (41 Punkte): Gewinnt Heidenheim gegen Kaiserslautern und Fürth gewinnt nicht gegen Duisburg, ist der Klassenerhalt gesichert. Ein Remis reicht den Schwaben nur, wenn Fürth verliert und Darmstadt bei Jahn Regensburg nicht gewinnt. 

Dynamo Dresden (40 Punkte): Siegt Dynamo gegen Erzgebirge Aue und Fürth und Darmstadt holen jeweils höchstens einen Zähler, haben die Sachsen den Klassenerhalt geschafft. Ein Remis reicht den Dresdnern nicht zum vorzeitigen Ligaverbleib.

FC St. Pauli (40 Punkte): Siegt St. Pauli gegen Bielefeld und Fürth und Darmstadt holen jeweils höchstens einen Zähler, haben die Hamburger den Klassenerhalt geschafft. Ein Remis reicht Pauli nicht zum vorzeitigen Ligaverbleib.

Erzgebirge Aue (39 Punkte): Aue hält die Klasse, wenn sie ihr Heimspiel gegen Dynamo Dresden gewinnen und Fürth und Darmstadt jeweils verlieren. Ein Remis gegen Dynamo reicht den Sachsen nicht zum vorzeitigen Klassenerhalt.

SpVgg Greuther Fürth (38 Punkte): Mit einem Sieg gegen Duisburg und einer gleichzeitigen Niederlage von Darmstadt in Regensburg könnten die Franken nicht mehr direkt absteigen. Den Klassenerhalt kann sich das Kleeblatt am 33. Spieltag aber noch nicht sichern. 

SV Darmstadt (37 Punkte): Die Partie in Regensburg ist für die Lilien schon fast ein Endspiel. Bei einer Niederlage wäre die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag sehr schwer. Wenn Darmstadt aber eine Pleite in Regensburg vermeiden kann, hätten sie im Saisonfinale gegen Aue alle Karten in der Hand.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe