Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Schalke 04 in der Krise: Diese Männer sollen den Chaos-Klub retten

Nach Aus der Führungsriege  

Diese Männer sollen Schalke retten

28.02.2021, 16:28 Uhr | MEM, dd, t-online

Schalke 04 in der Krise: Diese Männer sollen den Chaos-Klub retten. Schalker Legende: Gerald Asamoah. (Quelle: imago images)

Schalker Legende: Gerald Asamoah. (Quelle: imago images)

Schalke hat sich dazu entschieden die komplette Führungsriege zu entlassen. Inzwischen sollen bereits die Nachfolger für die einzelnen Bereiche feststehen. Mit ihnen soll bei "Königsblau" der Erfolg zurückkommen. 

Ist der Abstieg des FC Schalke 04 überhaupt noch zu verhindern? Nur ein einziger Sieg in dieser Saison, ein in allerletzter Sekunde verhinderter neuer Negativrekord und immer wieder Chaos. Nun hat der Klub selbst ein weiteres Kapitel hinzugefügt: Die komplette Führungsriege wurde am Sonntag mit sofortiger Wirkung entlassen. Nicht nur Coach Christian Gross musste gehen, auch von Sportvorstand Jochen Schneider, Lizenzspieler-Koordinator Sascha Riether und Athletik-Coach Werner Leuthard hat sich der Verein getrennt. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Offenbar wurde ihnen nicht mehr zugetraut, noch die Wende im Abstiegskampf herbeizuführen. Ob es mit den Nachfolgern besser wird? Die ersten "neuen" Namen stehen nämlich bereits fest: So wird Peter Knäbel, der bisherige Leiter der "Knappenschmiede" die sportliche Gesamtverantwortung bis auf Weiteres übernehmen. 

Zudem teilte der Klub mit: "Mit Blick auf die Planungen für die neue Saison wird der Direktor Nachwuchs und Entwicklung wie bisher von U19-Chef-Trainer Norbert Elgert und Mike Büskens unterstützt. Die Koordination der Lizenzspielerabteilung übernimmt bis zum Ende der Saison Gerald Asamoah, Manager der U23."

Laut der "Bild"-Zeitung soll Mike Büskens das Traineramt bis zum Saisonende übernehmen. Er hatte im Dezember schon Huub Stevens assistiert. Der frühere Torwart Mathias Schober könnte Knäbel als Sportdirektor zur Seite gestellt werden. 

Seit 2018 Technischer Direktor bei S04: Peter Knäbel. (Quelle: imago images/RHR-Foto)Seit 2018 Technischer Direktor bei S04: Peter Knäbel. (Quelle: RHR-Foto/imago images)

Doch wer sind diese Männer genau?  

Peter Knäbel ist bereits Teil des Vereins und seit April 2018 Technischer Direktor des Schalker Nachwuchsleistungszentrums. Er war von 2014 bis 2016 Direktor des Profifußballs beim Hamburger SV. Knäbel kommt aus der Region, ist in Witten geboren, einer Stadt im Südosten des Ruhrgebiets nahe Bochum.

Als Spieler durchlief er die Jugendmannschaften des VfL Bochum, spielte dort von 1986 bis 1988 für die Profis. Es folgten Stationen bei 1860 und Nürnberg, ehe Knäbel im Jahr 2000 Nachwuchskoordinator beim FC Winterthur wurde.

Eurofighter: Mike Büskens steht mit für den größten Erfolg der Vereinsgeschichte, ist dem Klub treu geblieben. (Quelle: imago images/Eibner)Eurofighter: Mike Büskens steht mit für den größten Erfolg der Vereinsgeschichte, ist dem Klub treu geblieben. (Quelle: Eibner/imago images)

Mike Büskens ist ein Schalker Urgestein, einer der legendären "Eurofighter", die 1997 den Uefa-Cup holten. Der 52-Jährige stand nach seiner aktiven Karriere bereits mehrfach an der Seitenlinie der Königsblauen: Erst für sechs Spiele als Interimstrainer nach der Trennung von Mirko Slomka 2008, dann ein Jahr später erneut als Interimstrainer für neun Partien nach der Trennung von Fred Rutten.

Büskens betreute auch Greuther Fürth (2009-13 und 2015), Fortuna Düsseldorf, Rapid Wien (2016) und die deutsche U16-Nationalmannschaft. Zuletzt half Büskens im Dezember als Co-Trainer aus, als Klub-Denkmal Huub Stevens für zwei Spiele übernahm. 

Geschätzt: Norbert Elgert verantwortet seit Jahren die Jugendarbeit der Schalker. (Quelle: imago images)Geschätzt: Norbert Elgert verantwortet seit Jahren die Jugendarbeit der Schalker. (Quelle: imago images)

Norbert Elgert betreut seit 1996 die A-Jugend der Schalker, ist verantwortlich für die gerühmte "Knappenschmiede", die über die Jahre Stars wie Manuel Neuer, Leroy Sané, Mesut Özil oder Julian Draxler hervorbrachte. Der 64-Jährige hat einen unbefristeten Vertrag bei den Königsblauen und ist deutschlandweit geschätzt als Experte für erfolgreiche Talentförderung und Jugendarbeit.

Gerald Asamoah ist mit kurzen Unterbrechungen seit über 20 Jahren bei Schalke. (Quelle: imago images)Gerald Asamoah ist mit kurzen Unterbrechungen seit über 20 Jahren bei Schalke. (Quelle: imago images)

Gerald Asamoah kam 1999 von Hannover 96 zu Schalke, reifte dort zum Nationalspieler (43 Länderspiele von 2001 bis 2006), gewann zwei Mal den DFB-Pokal, absolvierte bis 2011 insgesamt 381 Pflichtspiele (64 Tore) für die Königsblauen.

Seit 2013 arbeitete sich Publikumsliebling "Asa" durch die Klub-Stationen: Marketingmitarbeiter (bis 2016), Co-Trainer der Schalker Jugend (2015/16), dann aktuell Teammanager der 2. Mannschaft, nun ist der 42-Jährige Koordinator der Lizenzspielerabteilung.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur sid
  • Twitter: FC Schalke 04
  • Transfermarkt.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: