t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern München bestätigt: Robert Lewandowski wechselt zum FC Barcelona


Gigantische Ausstiegsklausel
Wechsel offiziell: Lewandowski unterschreibt bei Barcelona

Von sid, dpa, aj

Aktualisiert am 20.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Transfer perfekt: Lewandowski wechselt zu Barcelona.Vergrößern des BildesTransfer perfekt: Lewandowski wechselt zu Barcelona. (Quelle: IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Transfer-Posse des Sommers hat ein Ende: Robert Lewandowski verlässt den FC Bayern. Der FC Barcelona feiert seinen Neuzugang in den sozialen Medien.

Der Wechsel stand seit Tagen fest, jetzt ist er offiziell: Wie der FC Barcelona und Bayern München am Dienstagabend zeitgleich mitteilten, spielt Robert Lewandowski ab sofort für die Katalanen. "Nachdem sich die beiden Vereine bereits mündlich auf einen Transfer verständigt hatten, sind nun alle Modalitäten geklärt", teilte der FC Bayern mit.

Der Pole wechselt für eine Ablöse in Höhe von 45 Millionen Euro zu den Katalanen, die durch Bonuszahlungen auf 50 Millionen Euro steigen kann, wie die Spanier am Dienstagabend mitteilten. Lewandowski werde einen Vierjahresvertrag unterzeichnen, der eine Ausstiegsklausel in Höhe von 500 Millionen Euro enthalte, hieß es in der Mitteilung.

Barcelona hieß Lewandowski auf seinen Social-Media-Kanälen mit mehreren Fotomontagen und Videos willkommen. Der Klub postete ein Video, in dem der Neuzugang sein Trikot trägt und auf das Wappen zeigt. In einem anderen Video spricht Lewandowski in die Kamera: "Ich bin sehr aufgeregt, dieses Trikot zu tragen und hoffe es sieht gut aus."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der deutsche Rekordmeister verabschiedete seinen Torjäger mit einem Best-of-Video unter dem Titel "Dziekuje" – "Danke". Die Einigung mit dem FC Barcelona hatte Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn bereits am Samstag bestätigt. Lewandowski war am Sonntag seinem neuen Team nach Miami in die USA nachgereist und in den Sozialen Medien schon vorgestellt worden.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Nagelsmann: Bayern wird nun anders spielen

Fast zeitgleich mit der Verkündung der Formalien äußerte sich Bayern-Trainer Julian Nagelsmann nochmals zum Abschied "Wenn jemand wie Robert vorne drin spielt, dann spielt man mehr über Flanken. Die Art und Weise wie wir spielen werden, wird sich verändern", sagte Nagelsmann in Washington.

"Es ist ein neues Bayern München. Es wird eine Herausforderung und ich mag Herausforderungen. Es ist gut für alle, wir müssen neue Wege finden und kreativ sein. Früher war es vielleicht für den Gegner einfacher, sich auf unser Spiel vorzubereiten. Jetzt werden wir noch unberechenbarer sein."

Der Pole war 2014 ablösefrei von Borussia Dortmund nach München gewechselt und erzielte in 375 Pflichtspielen 344 Tore. Dabei gewann Lewandowski mit den Bayern acht Meisterschaften, dreimal den DFB-Pokal, die Champions League und die Klub-WM. Sechsmal wurde er Torschützenkönig der Bundesliga, darunter 2021 mit dem Rekord von 41 Treffern. 2020 und 2021 wurde Lewandowski zum Weltfußballer gewählt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen sid und dpa
  • Twitter-Account des FC Barcelona
  • Twitter-Account des FC Bayern München
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website