Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bundesliga: Youssoufa Moukoko wohl vor Verlängerung bei Borussia Dortmund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPanne bei der "Tagesschau"Symbolbild für einen TextRückruf bei Aldi wegen Listerien-KeimenSymbolbild für einen TextRBB: Letzter Schlesinger-Mann vor Rauswurf?Symbolbild für einen TextKonsulat schließt wegen TerrorwarnungSymbolbild für einen TextIran baut Atomanlage heimlich umSymbolbild für einen TextBoeing 747: Besondere Geste von PilotenSymbolbild für einen TextKopftuchstreit: Schlappe für BerlinSymbolbild für einen TextEltern attackieren Markus SöderSymbolbild für einen TextBeliebte Serie wird neu aufgelegtSymbolbild für einen TextWird ein Flüchtlingskind Frankfurts OB?Symbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Transfer sorgt für SpottSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Moukoko wohl vor Verlängerung beim BVB

Von t-online, sid, MEM

13.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Youssoufa Moukoko: Der Stürmer bleibt offenbar beim BVB.
Youssoufa Moukoko: Der Stürmer bleibt offenbar beim BVB. (Quelle: IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bleibt er oder bleibt er nicht? Das war zuletzt die Frage bei BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko. Diese soll wohl im Trainingslager geklärt worden sein.

Der umworbene BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko steht nach monatelangem Poker offenbar doch vor einer Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund. Wie Sky berichtet, ist es während des Trainingslagers in Marbella zwischen dem Verein und Moukokos Berater zu einem Durchbruch in den Gesprächen gekommen.

Eine Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Kontrakts um vier Jahre sei nun "sehr wahrscheinlich", allerdings seien noch Details zu klären.

Zuletzt wurde über Moukokos Jahresgehalt spekuliert

Der Stürmer hatte sich mit starken Leistungen im Herbst in den deutschen WM-Kader und auch in die Notizbücher zahlreicher europäischer Vereine gespielt. Der FC Chelsea und Newcastle United aus der Premier League sowie der spanische Topklub FC Barcelona sollen zu den großen Interessenten zählen. Im kommenden Sommer wäre Moukoko ablösefrei.

Zuletzt gab es immer wieder Spekulationen um das künftige Gehalt Moukokos. Laut einem Bericht der "Bild" bot der Verein dem Stürmer rund sechs Millionen Euro Jahresgehalt. "Sport 1" sprach von einer angebotenen Summe von rund drei Millionen Euro (mehr dazu lesen Sie hier). Moukoko, der laut Medienberichten mehr Gehalt wollte, meldete sich zuletzt via Instagram und wandte sich diesbezüglich an seine Fans. Nun können sich die BVB-Anhänger offenbar über einen Verbleib des Offensivspielers freuen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Der FC Bayern kämpft gegen die Triple-Blamage
Von Julian Buhl
  • David Digili
Ein Kommentar von David Digili
BVBPremier LeagueYoussoufa Moukoko
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website