t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Jürgen Klopp: Arbeitet der BVB an einer Rückkehr des Erfolgstrainers?


Bericht aus England
Arbeitet der BVB an einer Rückkehr von Jürgen Klopp?

Von t-online, flv

01.05.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1042511930Vergrößern des BildesJürgen Klopp steht noch dreimal beim FC Liverpool an der Seitenlinie, dann endet seine Ära an der Anfield Road. (Quelle: IMAGO/David Rawcliffe/imago)
Auf WhatsApp teilen

Seitdem er sein Aus in Liverpool verkündet hat, ranken sich Gerüchte um Klopps Zukunft. Nun kommt ein weiteres aus England hinzu. Das bringt ihn mit einem Ex-Verein in Verbindung.

Jürgen Klopp hört im Sommer nach fast neun Jahren als Trainer des FC Liverpool auf. Das ist seit Ende Januar bekannt. Nahezu genauso lange sprießen vielerorts die Spekulationen darüber aus dem Boden, wann und wo man den erfolgreichsten deutschen Trainer der Gegenwart im Fußballgeschäft wiedersieht.

Klopp hatte angekündigt, sich eine einjährige Auszeit zu nehmen, um neue Kraft zu tanken. In dieser Zeit werde er für keinen neuen Job zur Verfügung stehen, ließ er verlauten.

Klopp: Erst Pause, dann BVB-Rückkehr?

Wie es aber danach weitergeht, ist offen. Klar ist: Klopp wird dann nach wie vor zu den begehrtesten Personalien auf dem europäischen Trainermarkt gehören. Oder kehrt er gar in anderer Funktion zurück?

Wie der englische "Independent" nun berichtet, ist Klopps Ex-Verein Borussia Dortmund an einer Rückkehr seines einstigen Erfolgscoaches interessiert – jedoch nicht auf der Trainerbank. In einem Bericht von Mittwoch heißt es, "im Verein wird immer häufiger darüber gesprochen, Klopp im Jahr 2025 als Head of Football zurückzuholen." Weitere Einzelheiten zu einem möglichen BVB-Plan mit Klopp nennt der Bericht nicht.

Spiele

Auf der Führungsebene hat sich die Borussia gerade erst neu aufgestellt: Rückkehrer Sven Mislintat, mit dem Klopp in Dortmund jahrelang erfolgreich zusammenarbeitete, wird Technischer Direktor. Lars Ricken übernimmt den Posten des Geschäftsführers Sport von Hans-Joachim Watzke. Sebastian Kehl fungiert weiter als Sportdirektor. Würde in dieses Konstrukt Klopps Rolle als Fußballchef passen? Das ist bislang nur Spekulation.

Als Trainer arbeitete Klopp zwischen 2008 und 2015 äußerst erfolgreich für den BVB. Nach der Meisterschaft 2011 gewann er mit dem Klub im Folgejahr das Double. 2013 erreichte er mit den Schwarz-Gelben das Champions-League-Finale.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website