Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Gladbach bestätigt Xhaka-Wechsel - Arsenal zahlt Rekordsumme

Rekordablöse für die Fohlen  

Perfekt! Gladbachs Xhaka wechselt zu Arsenal

25.05.2016, 13:42 Uhr | t-online.de, sid

Gladbach bestätigt Xhaka-Wechsel - Arsenal zahlt Rekordsumme. Tschüss, Gladbach: Granit Xhaka geht nach London. (Quelle: imago images/photoarena/Eisenhuth)

Tschüss, Gladbach: Granit Xhaka geht nach London. (Quelle: photoarena/Eisenhuth/imago images)

Der Kapitän geht, eine Rekordablöse kommt: Borussia Mönchengladbach verliert den Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka an den FC Arsenal aus der englischen Premier League. Beide Klubs bestätigten den Transfer des 23 Jahre alten Mittelfeldspielers.

Der Eidgenosse wird damit Teamkollege der Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker bei den Gunners aus London.

Xhaka soll dem fünfmaligen Deutschen Meister die Vereins-Rekordablöse von 45 Millionen Euro bescheren.

Eberl: "Verlieren sehr, sehr guten Spieler"

Entsprechend versüßt die Ablösesumme den Verlust. "Wir verlieren einen sehr, sehr guten Spieler, aber wir haben mit der erzielten Ablösesumme die Möglichkeit, unsere Mannschaft weiter sinnvoll zu ergänzen", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl.

"Bei Granit bedanken wir uns für seinen Einsatz für Borussia in den vergangenen vier Jahren und wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen Klub in London", ergänzte Eberl.

Wenger: "Xhaka ist aufregend"

"Ich bin sehr stolz, zu Arsenal zu wechseln. Ich kann es kaum abwarten nach London zu kommen, diesen ganz besonderen Klub zu repräsentieren und in der Premier League zu spielen", sagte Xhaka. Er werde alles tun, um Titel zu gewinnen und die Fans glücklich zu machen, so der Eidgenosse.

Arsenal-Teammanager Arsène Wenger kommentierte: "Granit Xhaka ist ein aufregender junger Spieler, der schon viel Erfahrung in der Champions League und der Bundesliga sammeln konnte. Wir haben ihn schon seit geraumer Zeit beobachtet."

Gladbacher Rekordtransfer

Xhaka ist fast so teuer wie einst Arsenals Rekord-Transfer Özil bei dessen Wechsel 2013 für 50 Millionen Euro von Real Madrid zu den Gunners aus London. Teuerster Gladbacher Spieler war bislang Nationalspieler Marco Reus, der 2012 für 17,1 Millionen Euro zu Borussia Dortmund gewechselt war.

Möglicher Ersatz bei der Borussia könnte Weltmeister Christoph Kramer von Bayer Leverkusen sein. Dieser spielte bereits bis 2015 bei den Fohlen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal