Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Champions League gegen Besiktas: "Kein Freilos"! – Matthäus warnt FC Bayern

Champions League  

"Kein Freilos!" Matthäus warnt die Bayern

11.12.2017, 21:10 Uhr | sid

"Da müssen die Warnglocken angehen"

Thomas Müller, Joshua Kimmich und Niklas Süle über die Türken.

"Da müssen die Warnglocken angehen": Thomas Müller, Joshua Kimmich und Niklas Süle reagieren auf die Auslosung des Champions-League-Achtelfinals, in dem die Bayern auf Besiktas Istanbul treffen. (Quelle: Omnisport)


Der FC Bayern trifft im Achtelfinale auf Besiktas. Doch das vermeintlich leichte Los birgt laut Ex-Bayern-Star Lothar Matthäus ein großes Risiko für die Münchner.

Sky-Experte Lothar Matthäus hat sich zur Champions League-Auslosung und dem bevorstehenden Duell FC Bayern München gegen Besiktas Istanbul geäußert. "Jeder weiß, wie emotional, laut und hitzig Auswärtsspiele in der Türkei sind. Da werden teilweise auch gestandene Profis ziemlich nervös", schrieb Matthäus in seiner wöchentlichen Kolumne "So sehe ich das" auf skysport.de.

Lothar Matthäus sieht den FCB vor einer machbaren, aber schwierigen Aufgabe. (Quelle: imago images/Jan Huebner)Lothar Matthäus sieht den FCB vor einer machbaren, aber schwierigen Aufgabe. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Der Rekord-Nationalspieler ergänzte: "Selbstverständlich sind die Bayern auf dem Papier der Favorit und es hätte mit Barcelona oder Manchester City weitaus schlimmer kommen können. Trotzdem ist es alles andere als ein Freilos für den FCB." Von den Partien zwischen Real Madrid und Paris St. Germain erwartet der Rekordnationalspieler, dass sie "die Fußball-Welt elektrisieren. Der Rekordsieger und Titelverteidiger in diesem Wettbewerb gegen den Klub, der diese Trophäe unbedingt einmal gewinnen will."

Unterschiedliche Ausgangslage in der Euro League

Außerdem sieht Matthäus gute Chancen für Borussia Dortmund in der Europa League, auch wenn man "Atalanta Bergamo nicht unterschätzen" solle: "Eine Mannschaft ohne große Stars, aber einem guten Kollektiv. Für den BVB eine machbare, aber keine leichte Aufgabe."

RB Leipzig habe es schwieriger, schließlich spiele der SSC Neapel "den vielleicht attraktivsten Fußball der Serie A. Schwachstellen hat diese Mannschaft höchstens mit den zwei älteren Spaniern in der Defensive."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal