Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern München: Lewandowski-Berater wehrt sich gegen Kritik


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: überraschende ZahlenSymbolbild für einen TextSPD-Mann wechselt zur CSUSymbolbild für einen TextDrei DFB-Stars verpassen TrainingSymbolbild für einen TextCristiano Ronaldo bekommt WM-Tor nicht
WM-Spiel erneut unterbrochen
Symbolbild für einen TextRadikale Änderungen bei Tesla-ModellSymbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextHund erschießt HerrchenSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Athlet auf dem PodestSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für einen TextDPD-Fahrzeug überrollt Fahrer – totSymbolbild für einen Watson TeaserFüllkrug watscht Journalisten grob abSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Lewandowski-Berater wehrt sich gegen Kritik

Von t-online, BZU

16.05.2018Lesedauer: 2 Min.
In der Kritik: Robert Lewandowski.
In der Kritik: Robert Lewandowski. (Quelle: Eisenhuth/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Aus des FC Bayern in der Champions League wurde oft nur an einem Namen festgemacht: Robert Lewandowski. Das stößt auf Unmut bei dessen Berater, der die Kritiker zurechtweist.

Sowohl im Hin- als auch im Rückspiel war der FC Bayern gegen Real Madrid das bessere Team. Trotzdem scheiterten die Münchner am spanischen Topklub. Vor allem Robert Lewandowski bekam danach viel Kritik ab. Dem Polen wurde eine falsche Einstellung vorgeworfen. "Kein Mensch hat ihn gesehen. Wo war er denn in den zwei Spielen?", kritisierte beispielsweise Paul Breitner.

Der Grund für Lewandowskis Leistungen

Lewandowskis Berater Maik Barthel wollte diese Aussagen nicht unkommentiert lassen: "Man kann immer Spieler kritisieren, aber diese Art ist nicht in Ordnung. Robert schießt nun zweimal 30 und einmal 29 Tore in der Bundesliga und wird dann nur für das Ausscheiden gegen Real verantwortlich gemacht", sagte er der "Sport Bild" und ergänzte: "Das ist eine seltsame Wahrnehmung."

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Tatsächlich blieb Lewandowski in den K.-o.-Spielen eher blass. In den vergangenen drei Jahren hat er ab dem Viertelfinale der Königsklasse nur drei Tore geschossen. Um in der Spitzengruppe um Stürmer wie Cristiano Ronaldo, Luis Suarez oder Antoine Griezmann mitzuhalten, reicht das nicht. Barthel sieht einen Grund für den Leistungsabfall: "Er hat die vergangenen drei Jahre mit Handicap in der Champions League gespielt." Insgesamt verpasste Lewandowski in vier Jahren elf Spiele. Oft musste der Pole die Zähne zusammenbeißen.

Andere sehen die schwachen Leistungen des Torjägers auf großer Bühne als ein Zeichen dafür, dass Lewandowski einen Wechsel anstrebt. Karl-Heinz Rummenigge hat dieses Thema von Bayern-Seite jedoch schnell beendet. "Er wird auch in der nächsten Saison bei Bayern München spielen". Ob der Pole das auch so sieht? Der Vertrag mit seinem zweiten Berater, Pini Zahavi, läuft bis zum 31. August. Dem Tag, an dem die Transferperiode endet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bericht der "Sport Bild" (Print)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayern verpflichtet spanisches Mittelfeld-Talent
FC Bayern MünchenPaul BreitnerReal MadridRobert Lewandowski
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website