Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Borussia Dortmund: Trainer Favre verblüfft Manager Zorc


Ungeschlagener Tabellenführer  

BVB-Trainer Favre verblüfft Manager Zorc

06.12.2018, 21:22 Uhr | sid, t-online.de

Borussia Dortmund: Trainer Favre verblüfft Manager Zorc. Dortmunder Erfolgsduo:Sportdirektor Michael Zorc (r.) ist begeistert von der Arbeit von Trainer Lucien Favre. (Quelle: imago/Kirchner-Media)

Dortmunder Erfolgsduo:Sportdirektor Michael Zorc (r.) ist begeistert von der Arbeit von Trainer Lucien Favre. (Quelle: Kirchner-Media/imago)

Vor dem Derby sind die Rollen klar verteilt: Dortmund hat 19 Punkte Vorsprung auf Schalke und Manager Zorc lobt Trainer Favre – obwohl der Schweizer auf Schalke meist verlor.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc ist seit vielen Jahren im Geschäft, die Herangehensweise des neuen Trainers Lucien Favre überrascht ihn dennoch immer wieder. "Wir haben einen neuen Trainer, der eine klare Philosophie hat. Lucien Favre verbessert manchmal Details, die auch für mich, obwohl ich seit Jahrzehnten im Fußball tätig bin, neu sind", sagte Zorc vor dem Revierderby bei Schalke 04 (Samstag ab 15.30 Uhr im Liveticker bei t-online.de) bei Sky Sport News HD.

Zorc: "Wir haben die richtigen Lehren gezogen"

Schlüssel zum Sprung des BVB an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga sei zudem laut Zorc der Umbruch im Team gewesen. "Wir haben die richtigen Lehren aus der vergangenen Saison gezogen. Wir haben die richtigen Profile entwickelt von den Spielern, die wir brauchen um die Mannschaft stabiler aufzustellen", sagte der 56-Jährige.

Trotz des komfortablen 19-Punkte-Vorsprungs auf Schalke erwartet Zorc im Derby keinen Selbstläufer. "Natürlich haben wir eine gute Tabellenposition, aber die wollen wir noch ausbauen. Natürlich wissen wir um die besondere Bedeutung dieses Spiels. Wir haben in den letzten Jahren aber auch gesehen, dass nicht immer der gewinnt, der in der Tabelle besser da steht."

Favre mit negativer Bilanz auf Schalke

Den letzten Sieg auf Schalke feierten die Dortmunder vor mehr als fünf Jahren. Unter der Regie von Trainer Jürgen Klopp gewann der BVB am 26. Oktober 2013 mit 3:1. Auch die Bilanz des neuen Übungsleiters spricht nicht unbedingt für den Champions-League-Sieger von 1997.


BVB-Coach Favre verlor vier seiner sechs Aufgaben bei den Knappen – allerdings jeweils sehr knapp mit 0:1. Allerdings gewann der Schweizer mit dem BVB gewann die letzten vier Liga-Gastspiele und verlor in dieser Saison noch keine Bundesligapartie.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018