Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Franck Ribéry: FC Bayern reagiert auf Wut-Post – "Sehr hohe Geldstrafe"

Nach heftiger Wutrede  

FC Bayern verhängt "sehr hohe Geldstrafe" gegen Ribéry

06.01.2019, 14:00 Uhr | sid, dpa, BZU

Franck Ribéry: Verbale Entgleisung nach Goldsteak-Debatte. (Quelle: t-online.de)
Franck Ribéry: So rastete der Bayern-Star nach der Kritik an seinem Gold-Steak aus

Ein Instagram-Post, in dem Bayern-Star Franck Ribéry ein goldenes Steak serviert bekommt, hat für hitzige Diskussionen gesorgt. Nach Kritik an seinem Post rastete Ribéry auf Twitter und Instagram aus und holte zum verbalen Rundumschlag gegen Kritiker aus. (Quelle: t-online.de)

Franck Ribéry: So rastete der Bayern-Star nach der Kritik an seinem Gold-Steak aus. (Quelle: t-online.de)


Auf die Kritik an seinem "Goldsteak" reagierte Franck Ribéry mit einem wütenden Post auf den sozialen Medien und wählte dabei üble Beleidigungen. Sein Verein zieht nun Konsequenzen.

Nach seinem Rundumschlag in den sozialen Netzwerken muss Franck Ribéry eine hohe Geldstrafe zahlen, die genaue Summe wurde aber nicht mitgeteilt. Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic sagte im Trainingslager des Klubs in Katar: "Franck wurde aufs Übelste beschimpft und beleidigt. Nicht nur er, sondern auch seine Frau und seine Familie wurden angegriffen. Auch seine Mutter, die gerade operiert wurde. Er hat sich verteidigt, dazu hat er alle Rechte. Leider ist es ihm in einem Punkt total entgleist. Er hat Worte benutzt, die wir als FC Bayern nicht akzeptieren."

Die Konsequenz? Salihamidzic: "Ich habe lange mit ihm gesprochen und ihm mitgeteilt, dass er eine hohe Geldstrafe bekommen wird." Auf Nachfrage wollte er keine genauen Zahlen nennen, aber sie werde sogar "sehr hoch" ausfallen.

► Hintergrund: Nachdem Franck Ribéry seinen Start ins neue Jahr mit einem mit Gold überzogenen Steak feierte, gab es viel Kritik von Fans und Medien. Darauf reagierte Ribéry mit wütenden Posts, in denen er die Kritiker aufs Übelste beleidigte: "Lass uns beginnen mit den Neidern, den Hassern, die sicher durch ein löchriges Kondom entstanden sind. F... Eure Mütter, eure Großmütter und sogar euren Stammbaum", schrieb er.

Ribéry wurde auf Steak eingeladen

Der 35-Jährige griff auch Medien an. "Außerdem, mit Bezug auf die Pseudo-Journalisten, die mich immer negativ kritisiert haben, ... Wenn ich etwas spende (denn ich habe gelernt zu geben, wenn ich viel verdiene ...), warum verbreitet dies nicht eines der großen nationalen Medien?", hieß es.

Am Sonntag nahm Ribéry ganz normal am Mannschaftstraining des FC Bayern teil. Der Verein hatte zuvor darauf hingewiesen, dass Ribéry zum Verzehr des Steaks eingeladen worden war. Damit klärt sich die Frage, wie viel der Franzose für das Steak bezahlt hatte, nämlich gar nichts. Angeblich soll das Steak einen Preis von 1200 Euro haben. Auf Anfrage von t-online.de wollte das Restaurant "Nusr-Et" nicht auf die Preisklasse des von Ribéry geteilten Fleischstückes eingehen, dies sei vertraulich. Das Gericht des Franzosen stehe allerdings nicht regulär auf der Speisekarte.

Nicht der erste Ausraster der Saison

Ribéry, dessen Vertrag am Saisonende beim FC Bayern ausläuft, hatte in dieser Saison schon einmal für Wirbel gesorgt. Nach dem Bundesliga-Gipfel bei Borussia Dortmund (2:3) war er einen französischen TV-Mitarbeiter angegangen.
       

      
Fünf Tage später hatte er erklärt: "Es war natürlich falsch, was ich gemacht habe. Es ist immer schwierig nach einem Spiel, weil ich sehr emotional war. Ich habe zu Patrick Entschuldigung gesagt, auch an seine Familie."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Anzeige
Neue Kleider: Machen Sie sich bereit für den Frühling
bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019