Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Michael Zorc spricht über Zukunft von Lucien Favre

Nach Derbypleite  

Zorc spricht über Favre-Zukunft beim BVB

02.05.2019, 07:51 Uhr | sid

 (Quelle: Omnisport)
Favre: "Größter Skandal der Fußballgeschichte"

Borussia Dortmund unterliegt Schalke 04 mit 2:4 und erleidet einen herben Rückschlag im Titelrennen. Für Trainer Lucien Favre waren die Entscheidungen der Schiedsrichter skandalös. (Quelle: Omnisport)

Bei 1:30 min: Hier gibt BVB-Trainer Favre nach der Derby-Pleite die Meisterschaft auf, auch die BVB-Bosse widersprachen dem Schweizer, mit dem sie aber die BVB-Zukunft planen. (Quelle: Omnisport)


Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund haben Aufschluss darüber gegeben, wie sie in der kommenden Saison auf der Trainerposition planen. 

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund geht unabhängig vom Saisonausgang mit Trainer Lucien Favre in die neue Spielzeit. Das versicherte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem "Kicker": "Wir gehen definitiv mit ihm in die neue Saison, unabhängig davon, ob wir Meister werden oder nicht." Der Vertrag des 61 Jahre alten Schweizers bei den Westfalen läuft ohnehin noch bis 2020.

Favre kämpft mit dem BVB noch um den Meistertitel

Nach den jüngsten Aussagen Favres im Anschluss an die 2:4-Derby-Niederlage gegen Schalke 04 am vergangenen Samstag hatte es Spekulationen gegeben, dass sich Dortmund im Sommer vorzeitig von seinem Coach trennen könnte. Lucien Favre hatte nach der Pleite gegen den Erzrivalen die Meisterschaft abgeschrieben. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatten seinem Trainer anschließend vehement widersprochen und noch vor dem 1:1 von Spitzenreiter Bayern München beim Abstiegskandidaten 1. FC Nürnberg gesagt: "Wir geben erst auf, wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist. Das ist unsere Verpflichtung den Fans gegenüber."


Nach Angaben von Zorc könnte der Kontrakt mit Favre sogar vorzeitig verlängert werden. "Wir haben ein sehr großes Vertrauensverhältnis und werden Gespräche führen", sagte der Ex-Profi, der aber erst nach dem Saisonende mit seinem Coach über dieses Thema reden will. Drei Spieltage vor Saisonende führt Rekordmeister Bayern mit zwei Punkten Vorsprung das Klassement vor dem BVB an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe