Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern – Robert Lewandwoski: "Für Klopp kann man durchs Feuer gehen"

Lewandowski über Liverpool-Trainer  

"Für Klopp kann man durchs Feuer gehen"

06.01.2020, 08:54 Uhr | dpa

FC Bayern – Robert Lewandwoski: "Für Klopp kann man durchs Feuer gehen". Jürgen Klopp (li.) und Robert Lewandowski hatten eine gemeinsame erfolgreiche Zeit in Dortmund.  (Quelle: imago images/Team 2)

Jürgen Klopp (li.) und Robert Lewandowski hatten eine gemeinsame erfolgreiche Zeit in Dortmund. (Quelle: Team 2/imago images)

Robert Lewandowski zählt zu den besten Spielern der Welt. In der Bundesliga ist er aktuell das Nonplusultra. Diesen Status hat er besonders einem Trainer zu verdanken. Das hat auch Lewandwoski selbst nicht vergessen.

Robert Lewandowski vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ein großes Lob ausgesprochen. Als er seinerzeit als junger Spieler zu Borussia Dortmund gewechselt sei, habe er eine schwierige Phase mitgemacht, sagte Lewandowski dem polnischen Fußballportal "Prawdafutbolu". Klopp habe ihm damals zwar nicht den Vater ersetzt, sei aber doch in eine ähnliche Rolle geschlüpft.

"Für so einen Trainer kann man durchs Feuer gehen"

"Ich traf jemanden, der mich als Mensch sehr gefördert hat, der mir viel beigebracht und mir die Welt des Fußballs eröffnet hat", sagte der 31-Jährige. Klopp habe Charisma und finde im Gespräch mit dem Spieler die richtige Mischung aus Spaß und ernster Kritik. "Für so einen Trainer kann man durchs Feuer gehen", sagte Lewandowski, der nach einer Leisten-Operation nach dem letzten Hinrundenspiel am Dienstag in München die Reha aufnimmt.

Der 52 Jahre alte Klopp war von 2008 bis 2015 Trainer bei Borussia Dortmund. Im Oktober 2015 übernahm er dann den FC Liverpool.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal