Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: RB Leipzig schlägt Bremen – Bayer mit Last-Minute-Sieg

Bundesliga  

Leipzig schlägt Bremen – Bayer mit Last-Minute-Sieg

15.02.2020, 18:05 Uhr | dpa, sid

Bundesliga: RB Leipzig schlägt Bremen – Bayer mit Last-Minute-Sieg. Bejubeln den 2:0-Treffer: Leipzigs Upamecano (l.), Olmo (m.) und Torschütze Patrick Schick (r.). (Quelle: imago images/Picture Point LE)

Bejubeln den 2:0-Treffer: Leipzigs Upamecano (l.), Olmo (m.) und Torschütze Patrick Schick (r.). (Quelle: Picture Point LE/imago images)

RB Leipzig hat vorerst die Tabellenführung zurückerobert. Die Sachsen schlugen das abstiegsbedrohte Team von Werder Bremen. Leverkusen siegte bei Union Berlin kurz vor Schluss.

Der Herbstmeister RB Leipzig hat gegen Werder Bremen die zwischenzeitliche Führung der Tabelle zurückgewonnen. Die Sachsen siegten souverän gegen Werder Bremen. Die Norddeutschen stehen nun mit 17 Punkten weiterhin auf dem 17. Tabellenplatz.

Der Tabellenfünfte Bayer Leverkusen gewann dagegen in einem umkämpften Spiel gegen Aufsteiger Union Berlin an der Alten Försterei. Die Werkself kassierte kurz vor Schluss den Ausgleich, erzielte in der Nachspielzeit aber noch den Siegtreffer. Bei der Partie zwischen Hoffenheim und Wolfsburg schoss ein Stürmer sein Team nahezu im Alleingang zum Sieg.

RB Leipzig – Werder Bremen 3:0

RB Leipzig hat im Titelrennen geliefert und Werder Bremen noch tiefer in die Krise gestürzt. Die Leipziger setzten sich zu Hause gegen desolate Nordlichter völlig verdient mit 3:0 (2:0) durch und übernahmen mit 45 Punkten zumindest für einen Tag wieder die Tabellenspitze.

Lukas Klostermann (18.), Patrik Schick (39.) und Nordi Mukiele (46.) erzielten die Tore für die überlegenen Sachsen. Durch den ersten Sieg nach zuvor vier Pflichtspielen ohne Dreier holte sich RB neues Selbstvertrauen für die Champions League. In der Königsklasse muss Leipzig am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) im Achtelfinal-Hinspiel bei Tottenham Hotspur antreten.

Für Werder Bremen sieht es mit weiterhin 17 Punkten äußerst düster aus. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt lieferte einen spielerischen Offenbarungseid ab und kassierte die achte Niederlage aus den letzten neun Ligaspielen. Die Debatte um eine Entlassung des beliebten Trainers dürfte noch einmal an Dynamik gewinnen.

Union Berlin – Bayer Leverkusen 2:3

Bayer Leverkusen hat seinen Höhenflug mit viel Mühe fortgesetzt und hält nach einem Last-Minute-Treffer den Anschluss zu den Spitzenteams. Beim 1. FC Union Berlin setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Bosz nach langem Kampf noch recht schmeichelhaft mit 3:2 (1:1) durch und feierte am Samstag den fünften Erfolg in den vergangenen sechs Liga-Begegnungen. Der Aufwärtstrend der tapferen Unioner wurde mit der fünften Heimniederlage in dieser Saison hingegen zunächst wieder gestoppt.

Machte das Spiel mit einem Traumtor kurz vor Schluss nochmal spannend: Unions Stürmer Marius Bülter. (Quelle: imago images/Matthias Koch)Machte das Spiel mit einem Traumtor kurz vor Schluss nochmal spannend: Unions Stürmer Marius Bülter. (Quelle: Matthias Koch/imago images)

Angetrieben von den lautstarken Fans in der ausverkauften Alten Försterei startete Union aggressiv und mit viel Druck. Routinier Christian Gentner (7. Minute) schoss die Köpenicker in Führung. Die Gäste aus Leverkusen schienen eine Woche nach ihrem 4:3-Erfolg gegen Borussia Dortmund durchaus überrascht vom Offensivdrang der Eisernen. Doch Nationalspieler Kai Havertz (22.) sorgte für den Ausgleich.

Nach der Halbzeit wurde die Begegnung immer zerfahrener, nahm aber zu Ende wieder an Fahrt auf: Leverkusens Moussa Diaby (83.) brachte die Werkself wieder in Führung bevor Unions Durchstarter Marius Bülter in der 87. Minute ausglich. Karim Bellarabi (90.+4) drehte das Spiel in der turbulenten Schlussphase noch zu Gunsten der Leverkusener. Eine Hereinhabe des Ex-Nationalspielers, die Unions Torhüter Gikiewicz unglücklich ablenkte, landete im Tor und ebnete den Weg für Bayers Auswärtssieg.

FC Augsburg – SC Freiburg 1:1

Der SC Freiburg hat seinen ersten Bundesligasieg beim FC Augsburg erneut verpasst. Die Fußballer aus dem Breisgau kamen nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und holten auch im achten Anlauf keinen Dreier in der Fuggerstadt.

Philipp Max erzielte mit seinem siebten Saisontor (38. Minute) die schmeichelhafte Augsburger Führung. Janik Haberer (51.) stellte unter tatkräftiger Mithilfe von FCA-Verteidiger Raphael Framberger den Ausgleich her. Die Freiburger bleiben nun mit 33 Punkten sogar in Reichweite zu den Europa-League-Plätzen, die Augsburger liegen weiter sechs Zähler dahinter.

TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg 2:3

Dank Wout Weghorst geht der VfL Wolfsburg mit viel Selbstvertrauen die Europacup-Wochen. Der Niederländer schoss den VfL Wolfsburg mit drei Treffern zum Sieg gegen Hoffenheim. In der Partie sorgte der Videobeweis einmal mehr für Diskussion. So gab es aufgrund der Videotechnik strittige Elfmeterpfiffe und aberkannte Abseitsstellungen.

Matchwinner für den VfL Wolfsburg: Wout Weghorst. (Quelle: dpa/Uwe Anspach)Matchwinner für den VfL Wolfsburg: Wout Weghorst. (Quelle: Uwe Anspach/dpa)

Weghorst traf per Handelfmeter (18.), per Foulelfmeter nach Videobeweis (52.) und in der 71. Minute aus dem Spiel heraus für die Wolfsburger. Für Hoffenheim trafen der Österreicher Christoph Baumgartner (45.) und der kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric per Handelfmeter nach Videobeweis (60.). Wolfsburg steht nun mit 31 Punkten auf Platz neun, Hoffenheim liegt mit 33 Punkten vor den Wölfen auf Platz acht.

Die Ergebnisse der 1. Bundesliga im Überblick:

RB Leipzig – Werder Bremen 3:0

Union Berlin – Bayer Leverkusen 2:3

FC Augsburg – SC Freiburg 1:1

SC PaderbornHertha BSC 1:2

TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg 2:3

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt 4:0

Verwendete Quellen:
  • Aus Material der Nachrichtenagenturen dpa und sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal