Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Bayern, BVB und Co.: Die Sommertrainingspläne der Bundesligisten

Corona-Sommerfahrplan  

So kompliziert läuft die Vorbereitung der Bundesligisten

Von David Ruch

23.07.2020, 20:31 Uhr
FC Bayern, BVB und Co.: Die Sommertrainingspläne der Bundesligisten. Nur zwei Wochen Sommerpause: Die Bayern müssen wegen der Fortsetzung der abgebrochenen Champions-League-Saison früher als die meisten anderen Klubs in der Bundesliga wieder ran. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Nur zwei Wochen Sommerpause: Die Bayern müssen wegen der Fortsetzung der abgebrochenen Champions-League-Saison früher als die meisten anderen Klubs in der Bundesliga wieder ran. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Die Saisonvorbereitung fordert den Klubs in der Fußball-Bundesliga diesmal besonders viel ab. Einige spielen den Sommer durch in Wettbewerben und verzichten gleich aufs Trainingslager. Auch die Fans müssen sich umstellen.

Im Corona-Sommer 2020 ist vieles anders – auch bei den Klubs der 1. Fußball-Bundesliga. Der Trainingsstart ist diesmal spät wie nie, Reisen ins Ausland oder selbst im Inland sparen sich die meisten, und an lukrative Werbe-Touren nach Fernost oder in die USA ist aktuell gar nicht zu denken.

Dazu kommt, dass einige Klubs parallel zur Vorbereitung noch in den europäischen Klub-Wettbewerben dabei sind: Die Bayern und RB Leipzig in der Champions League, Leverkusen, Wolfsburg und die Eintracht in der Europa-League. Sie wie auch andere lassen das Trainingslager diesmal ganz weg und bereiten sich auf dem heimischen Gelände vor. Die Fans dürfen dabei wegen der Corona-Einschränkungen in der Regel zunächst nicht zuschauen.

Nach dem verspäteten Saison-Finale fiel zudem die Pause für einige Klubs extrem kurz aus: Während sich einige noch zwei Wochen Ferien gönnen, stehen die Europacup-Teilnehmer zum Teil schon wieder voll im Training. Ein Überblick, wie die Bundesliga-Vereine die Saisonvorbereitung planen.

FC Bayern München

Der Meister und Pokalsieger ist bereits seit Anfang der Woche in der Vorbereitung. Am Dienstag wurde zunächst per Videoschalte trainiert, am Donnerstag dann in Kleingruppen. Die erste Einheit mit der kompletten Mannschaft findet am Sonntag statt. Ins Trainingslager fahren die Münchner diesmal nicht. Dafür steht bereits am 8. August das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea an (Hinspiel: 3:0 für Bayern). Am 31. Juli ist ein Test gegen Olympique Marseille angesetzt.

Hansi Flick mit seinen Spielern: beim FC Bayern trainiert man seit Donnerstag in Kleingruppen, ab Sonntag dann im kompletten Team. (Quelle: imago images/Sven Simon)Hansi Flick mit seinen Spielern: beim FC Bayern trainiert man seit Donnerstag in Kleingruppen, ab Sonntag dann im kompletten Team. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Borussia Dortmund

Der Vize-Meister startet in einer Woche in die Saisonvorbereitung. Vom 10. bis 17. August geht es ins Trainingslager nach Bad Ragaz in die Schweiz. Fans sind dabei diesmal nicht zugelassen, auch muss auf Selfies mit den Spielern am Mannschaftshotel oder auf Autogramme verzichtet werden.

RB Leipzig

Die Messestädter waren als erste aus der kurzen Sommerpause zurück. Nach dem obligatorischen Corona-Test am Sonntag kamen die Spieler am Mittwoch zum ersten Mannschaftstraining zusammen. Ein Vorbereitungslager ist nicht geplant. Schon am 13. August geht es aber in der Champions League weiter. Im Finalturnier von Lissabon trifft Leipzig in der Runde der letzten Acht auf Atlético Madrid.

Borussia Mönchengladbach

Der Champions-League-Teilnehmer geht den erneuten Angriff auf die vorderen vier Plätze in knapp zwei Wochen an. Statt wie üblich am Tegernsee ziehen sich die Fohlen in diesem Sommer zum Trainingslager nach Harsewinkel-Marienfeld zurück, zwei Autostunden vom Borussiapark in Mönchengladbach entfernt. Als Testspielgegner warten in den kommenden Wochen unter anderem der MSV Duisburg und der SC Paderborn.

Im vergangenen Jahr zog es die Fohlen nach Kufstein in Österreich. Diesmal bleibt man in NRW. (Quelle: imago images/Eibner Europa)Im vergangenen Jahr zog es die Fohlen nach Kufstein in Österreich. Diesmal bleibt man in NRW. (Quelle: Eibner Europa/imago images)

Bayer 04 Leverkusen

Die Werkself hat in diesem Sommer einen straffen Zeitplan vor sich. Bereits am 6. August, also in zwei Wochen, kommen die Glasgow Rangers zum Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League in die BayArena. Nach dem 3:1 im Hinspiel in Schottland hat Leverkusen beste Chancen, sich für das Final-Turnier in Nordrhein-Westfalen zu qualifizieren. Ein Trainingslager vor diesen Partien ist nicht geplant.

TSG 1899 Hoffenheim

Die TSG ist noch zwei Wochen in den Ferien, bevor am 2. August die Vorbereitung beginnt. Von 17. bis zum 23. August reist die Mannschaft dann ins Trainingslager am Tegernsee in Bayern. Mit dabei auch der neue Coach, der aller Voraussicht nach Sebastian Hoeneß heißen wird. Der Trainer der Zweiten des FC Bayern steht laut Berichten kurz vor der Unterschrift bei den Hoffenheimern.

VfL Wolfsburg

Die Wölfe müssen schon früher ran als die TSG. Nach dem Trainingsauftakt am Samstag steht in der kommenden Woche ein schweres Testspiel gegen Vizemeister RB Leipzig an. Im 5. August trifft der VfL dann in Charkiw im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League auf Schachtjor Donezk. Das Hinspiel entschieden die Ukrainer mit 2:1 für sich.

SC Freiburg

So spät wie kein anderer Klub steigen die Breisgauer in die Vorbereitung ein. Trainingsbeginn ist am 10. August, vom 20. an geht es für zehn Tage ins österreichische Schruns.

Eintracht Frankfurt

Kein Trainingslager wird es hingegen für die Spieler der Eintracht geben. Der Verein hält es damit genauso wie die anderen Europacup-Teilnehmer. Am 6. August steht das Rückspiel im Achtelfinale der Europa League gegen den FC Basel an. Hinspiel: 3:0 für Basel. Testspiele sind bislang keine angesetzt.

Hier trainiert nicht die 1. Herren, sondern die U16 von Eintracht Frankfurt, unter anderen mit dem neuen Co-Trainer Alex Meier (Mitte). (Quelle: imago images/Hartenfelser)Hier trainiert nicht die 1. Herren, sondern die U16 von Eintracht Frankfurt, unter anderen mit dem neuen Co-Trainer Alex Meier (Mitte). (Quelle: Hartenfelser/imago images)

Hertha BSC

Der frühe Vogel fängt den Wurm, muss wohl das Motto der Berliner lauten. Früher als alle Klubs, die derzeit nicht europäisch spielen, steigt der Hauptstadt-Klub in die Saisonvorbereitung ein. Vielleicht ein Indiz dafür, dass sich die Hertha für die kommende Spielzeit besonders viel vorgenommen hat? Trainingsbeginn ist am Samstag.

1. FC Union Berlin

Herthas Lokalrivale startet zwei Tage später, also am kommenden Montag, in die Saisonvorbereitung. Die Köpenicker ziehen sich anders als die meisten Konkurrenten in der Liga aber gleich zweimal zu Trainingslagern zurück. Bereits am 30. Juli geht es für vier Tage nach Bad Saarow, weniger als eine Autostunde von Berlin entfernt. Ihr zweites Sommercamp schlagen die Eisernen im bayerischen Bad Wörishofen auf. Testspiele sollen kurzfristig bekanntgegeben werden.

FC Schalke 04

Die Schalker nehmen die Vorbereitung auf eine für den Verein wohl schwierige Saison am letzten Tag des Monats in Angriff. Im August soll es dann wie bei Union zweimal ins Trainingslager gehen. Einmal davon auf jeden Fall nach Österreich, der genaue Ort wurde noch nicht bekanntgegeben.

Auf Fan-Unterstützung wie hier im Trainingslager im August 2019 in Mittersill (Österreich) müssen die Schalker in dieser Saisonvorbereitung zunächst verzichten. (Quelle: imago images/RHR-Foto)Auf Fan-Unterstützung wie hier im Trainingslager im August 2019 in Mittersill (Österreich) müssen die Schalker in dieser Saisonvorbereitung zunächst verzichten. (Quelle: RHR-Foto/imago images)

1. FSV Mainz 05

Bei den Mainzern ist noch vieles offen, was die Saisonvorbereitung angeht. Laut "Sport Bild" wird für den Trainingsauftakt wohl der 3. August angepeilt, für ein Trainingslager hat man sich demnach auch noch nicht entschieden. Testspiele hat der Klub ebenfalls noch nicht bekanntgegeben.

1. FC Köln

Die Geißböcke hingegen haben einen Plan für die kommenden Wochen. Trainingsauftakt: 5. August. Trainingslager: 20. bis 29. August in Donaueschingen (Baden-Württemberg). Testspiel: 15. August, Blau Weiß Lohne.

FC Augsburg

Die Fuggerstädter kehren am 3. August ins Training zurück. Dann allerdings ohne den langjährigen Kapitän Daniel Baier, dessen Vertrag in Augsburg aufgelöst wird. Ein Vorbereitungslager ist nicht geplant.

SV Werder Bremen

In Bremen beginnt die Vorbereitung ebenfalls am 3. August, zwei Tage später trainiert die Mannschaft erstmals wieder gemeinsam auf dem Platz. Fans sind dabei noch nicht zugelassen, wie Manager Frank Baumann im "Weser-Kurier" erklärte: "Die aktuellen Hygienevorschriften lassen momentan leider nur ein Training ohne Zuschauer zu." Allerdings hofft Baumann, dass sich das im Laufe der Vorbereitung noch ändert. Vom 15. bis 25. August ist Werder im Trainingslager in Zell am Ziller in Österreich.

Arminia Bielefeld

Der Zweitliga-Meister startet am 6. August die Operation Klassenerhalt. Vom 23. bis 30. August sind die Ostwestfalen dann im Vorbereitungslager in Scheffau in Österreich.

VfB Stuttgart

Der zweite Aufsteiger beginnt mit der Saisonvorbereitung am 3. August. Fans werden dabei zunächst noch nicht zuschauen können. Doch laut "Sport Bild" arbeitet der Verein an einem Konzept, um genau das möglich zu machen. Fest steht, dass die Schwaben vom 22. August an für acht Tage ins Trainingslager nach Kitzbühel in Österreich reisen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal