Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Ex-Nationalspieler Dennis Aogo beendet Karriere: "Fällt mir nicht leicht"

"Es fällt mir nicht leicht"  

Ex-Nationalspieler Dennis Aogo beendet Karriere

24.08.2020, 08:33 Uhr | t-online, pdi

Ex-Nationalspieler Dennis Aogo beendet Karriere: "Fällt mir nicht leicht". Dennis Aogo beendet seine Karriere: Das verkündete der Ex-Nationalspieler auf Instagram.  (Quelle: imago images)

Dennis Aogo beendet seine Karriere: Das verkündete der Ex-Nationalspieler auf Instagram. (Quelle: imago images)

Der ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo beendet seine Karriere. Das verkündete der Verteidiger am Sonntag auf Instagram. Der 33-Jährige verabschiedet sich mit bewegenden Worten. 

Der ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo hat seine aktive Karriere beendet. Das verkündete der 33-jährige am Sonntag auf Instagram. Der Verteidiger spielte zuletzt für Hannover 96, war seit Ablauf der Hinrunde der laufenden Saison jedoch vereinslos. Damit ist er nach Benedikt Höwedes, Sandro Wagner und André Schürrle bereits der vierte deutsche Ex-Nationalspieler, der in diesem Sommer einen Schlussstrich unter seine aktive Profi-Laufbahn zieht.

Es sei für ihn ein besonderer Anlass, aber die Verkündung fiele ihm "nicht so leicht", schrieb Aogo. "Ich habe mich entschieden, meine Laufbahn als Spieler zu beenden, nach 16 Jahren im Profifußball. Die Zeit für einen Schnitt und dann auch einen nächsten Schritt ist gekommen." Für seinen letzten Arbeitgeber, Hannover 96, stand der Verteidiger in einem halben Jahr nur in vier Spielen auf dem Platz. 

Aber laut eigenen Angaben hatte der Verteidiger offenbar noch die Möglichkeit weiter zu spielen. "Ich habe schon noch mit mir gerungen, dieses oder jenes Angebot vielleicht doch anzunehmen – aber es fühlt sich jetzt einfach super und vor allem richtig an, selbst die Entscheidung getroffen zu haben", erklärt Aogo weiter. "Und auch wenn wir uns die letzte Station in Hannover alle etwas anders ausgemalt hatten, nehme ich auch von dort noch einige Erinnerungen mit, die mich wirklich glücklich zurückschauen lassen auf die vielleicht schönste Reise meines Lebens."

"Ich möchte Danke sagen"

Aogo absolvierte insgesamt 257 Partien und schoss dabei drei Tore – die meisten Bundesligaspiele machte er für den Hamburger SV und für Schalke 04. Auch in der deutschen Nationalmannschaft feierte er im Jahr 2010 sein Debüt, kam am Ende auf zwölf Einsätze unter Trainer Jogi Löw. "Ich möchte dem Fußball DANKE sagen für so viele Erlebnisse, so viele lehrreiche Momente, so viele Augenblicke und Freundschaften, die für immer bleiben werden", schrieb Aogo in seiner Abschiedserklärung. Meine Mannschaft in der Zukunft ist meine Familie, unser zweiter Neuzugang ist unterwegs – wir können unsere Vorfreude kaum beschreiben." 

Wie es nun beruflich mit Aogo weitergeht wollte der 33-Jährige allerdings noch nicht sagen. "Dazu demnächst mehr", schreibt er auf Instagram. Für ihn steht trotz Karriereende aber eines fest: "Der Weg geht weiter."

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal