Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Boateng-Abschied fix? Flick überrascht mit Aussage

Bayern-Trainer über Verteidiger  

Boateng-Abschied fix? Flick überrascht mit Aussage

06.04.2021, 16:18 Uhr | dd, dpa

 (Quelle: Perform/ePlayer)
Boateng-Abschied? Jetzt äußert sich Hansi Flick

Vor dem Viertelfinale in der Champions League hat sich Bayern-Trainer Hansi Flick zur Zukunft von Abwehrspieler Jerome Boateng geäußert. (Quelle: DAZN)

Hansi Flick: Der Bayern-Trainer äußert sich hier zur Zukunft von Abwehrspieler Jerome Boateng. (Quelle: DAZN)


Steht die Trennung des deutschen Rekordmeisters vom langjährigen Nationalspieler endgültig fest? Bayern-Trainer Hansi Flick spricht über Berichte zur Zukunft von Jérôme Boateng – und sorgt für Verwunderung.

Hansi Flick hat sich zur angeblich beim FC Bayern beschlossenen Trennung von Abwehrspieler Jérôme Boateng zum Saisonende zurückhaltend geäußert. "Ich weiß nicht, ob ich alles kommentieren muss, was in den Medien steht", sagte der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch (ab 21 Uhr im Liveticker bei t-online) gegen Paris Saint-Germain. "Ich lasse es einfach mal so stehen. Ob das stimmt oder nicht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen."

Damit werden die Spekulationen um einen Boateng-Abschied aus München nicht abreißen. Dem "Kicker" zufolge trennen sich die Wege des früheren Nationalspielers und des FC Bayern im Sommer. Boateng, dessen Vertrag am 30. Juni ausläuft, war im Sommer 2011 von Manchester City an die Isar gewechselt, stand für die Bayern seitdem in 354 Pflichtspielen auf dem Platz, gewann zwei Mal die Champions League und holte acht deutsche Meistertitel sowie fünf Mal den DFB-Pokal. Nach seiner Gelb-Sperre im Bundesliga-Gipfel in Leipzig ist der 32-Jährige im Hinspiel gegen Paris eine Startelfoption.

"Jeder weiß, wie ich zu Jérôme stehe", betonte Flick, der den Verteidiger sehr schätzt. "Jeder weiß, was er für eine Qualität hat." Flick attestierte ihm eine "sehr gute Saison" und ergänzte: "Für einen Trainer ist es immer eine gute Sache, wenn man Spieler hat, die erfahren sind und eine enorme Qualität haben."

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal