Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Joshua Kimmich äußert Bundestrainer-Wunsch

Nachfolge von Joachim Löw  

Bayerns Kimmich äußert Bundestrainer-Wunsch

21.04.2021, 17:34 Uhr | t-online, dpa, BZU

FC Bayern München: Joshua Kimmich äußert Bundestrainer-Wunsch. Joshua Kimmich (r.) neben Hansi Flick: Wenn es nach dem Bayern-Spieler geht, wird Flick Bundestrainer. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Joshua Kimmich (r.) neben Hansi Flick: Wenn es nach dem Bayern-Spieler geht, wird Flick Bundestrainer. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Joshua Kimmich wird ab kommender Saison sowohl einen neuen Trainer beim FC Bayern als auch beim DFB haben. Doch wenn es nach ihm geht, wird es zumindest in der Nationalmannschaft ein vertrautes Gesicht.

Der FC Bayern steht kurz vor seiner 30. Bundesliga-Meisterschaft. Die Münchner haben vier Spieltage vor dem Saisonende zehn Punkte Vorsprung vor Rasenballsport Leipzig und können sich den Titel eigentlich nur selbst nehmen. 

"Die Meisterschaft ist unser Ziel und wir sind ganz nah dran. Auch wenn die Saison nicht perfekt gelaufen ist, können wir uns den Titel schnappen und das ist das Ziel", sagte Joshua Kimmich am Dienstag nach dem Sieg über Bayer Leverkusen.

Nach der Führung durch Eric Maxim Choupo-Moting (7. Minute) ließ Kimmich selbst die Münchner jubeln. Das 1:2 von RB Leipzig in Köln machte die Freude noch etwas größer. Damit haben es die Bayern am Samstag selbst in der Hand, die Meisterschaft perfekt zu machen.

Kimmichs Wunsch: Flick soll es machen

Im ersten Spiel nach der von den Vereinsbossen missbilligten öffentlichen Bekanntgabe des Wunsches nach einer vorzeitigen Auflösung des bis 2023 laufenden Vertrags von Flick lenkten seine Stars das Spiel schnell in die Titel-Richtung. Flick habe es "verdient, dass man für ihn jeden Tag Gas gibt. Die letzten 18 Monaten waren die erfolgreichsten in der Geschichte von diesem Verein", sagte Kimmich.

Der Schlüsselspieler in Verein und Nationalelf gab für die Zukunft des scheidenden Trainers, dessen Bitte nach der Vertragsauflösung irgendwann im Anschluss an das Mainz-Match erfüllt werden dürfte, auch einen Wunsch mit auf den Weg. "Jetzt hoffe ich natürlich, dass, wenn er im Sommer geht, er danach Trainer beim DFB wird."

Noch-Bundestrainer Joachim Löw hört nach der EM auf, Flick gilt als Nachfolgekandidat Nummer eins. Dieser hatte sich bereits offen bezüglich der Aufgabe gezeigt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal