Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Es gibt zwei Interessenten fĂŒr Bayerns Cuisance

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 28.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Michaël Cuisance: Der Franzose soll den FC Bayern im Winter verlassen.
Michaël Cuisance: Der Franzose soll den FC Bayern im Winter verlassen. (Quelle: Ulrich Wagner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Der Kader des FC Bayern umfasst nur 23 Feldspieler und doch darf Michaël Cuisance gehen. Denn der Franzose spielt in den PlÀnen von Trainer Julian Nagelsmann keine Rolle. Doch wohin geht er?

Am 1. Januar öffnet das Transferfenster und fĂŒr Bayerns MichaĂ«l Cuisance bedeutet das, dass eine neue Aufgabe winken könnte. Denn der 22-JĂ€hrige hat beim deutschen Rekordmeister keine Perspektive, ein Wechsel gilt als wahrscheinlich. Wie unter anderem "Sky" und "Foot Mercato" berichten, gibt es zwei Interessenten fĂŒr Cuisance. Sowohl ZSKA Moskau aus Russland als auch der FC Venezia aus Italien sollen den jungen Franzosen auf dem Zettel haben.


Transfermarkt: Deadline-Day – diese Winter-Transfers sind fix

Am 31. Januar schließt traditionell das Winter-Transferfenster. Einige Vereine sind auf dem Markt aktiv geworden. Hier finden Sie eine Übersicht, mit welchen Spielern sich die Bundesligisten im Winter verstĂ€rkt haben.
Luan Candido: Von RB Bragantino zu RB Leipzig, Leihe
+28

Angeblich soll der FC Bayern zehn Millionen Euro an Ablöse fordern, was beide Klubs auch bereit seien zu zahlen.

Was fehlt, ist eine Entscheidung des Spielers selbst. Doch damit wird in den kommenden Tagen gerechnet. Dass Cuisance weder nach Moskau noch nach Venedig wechselt, ist ebenfalls möglich. Laut "Sky" gab es auch Interesse aus seiner Heimat. Die Ligue-1-Klubs Lorient und Metz hĂ€tten wohl fĂŒr ein LeihgeschĂ€ft angefragt. Das lehnten die Bayern jedoch ab.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands PrĂ€sident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr RĂŒckschlĂ€ge hinnehmen


Fest steht nur, dass auch Cuisance selbst einem neuen Klub nicht abgeneigt ist. Der "Bild" sagte er vor Weihnachten: "Wir werden uns zusammensetzen und ĂŒber die Situation reden. In meiner Situation möchte ich mehr EinsĂ€tze, Minuten."

Weitere Artikel


Cuisance spielt seit Sommer 2019 beim FC Bayern, kam damals fĂŒr rund acht Millionen Euro aus Mönchengladbach. Nach nur einem Jahr wurde er nach Marseille verliehen, wo er sich nicht durchsetzen konnte. Seit Juli 2021 ist er zurĂŒck in MĂŒnchen. Seitdem hat der zentrale Mittelfeldspieler zwei KurzeinsĂ€tze gesammelt. Selbst in der Abwesenheit von Leon Goretzka und Joshua Kimmich, die auf der gleichen Position spielen, schaute Cuisance nur zu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von fcb-inside-Redakteur Vjeko Keskic
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann
FC Bayern MĂŒnchenItalienJulian NagelsmannMoskauRussland
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website