Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bundesliga-Drama zum Schluss: Hier entscheidet sich heute alles

Von Kim Steinke

Aktualisiert am 14.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Felix Magath: Herthas Trainer steht am letzten Spieltag unter Strom.
Felix Magath: Herthas Trainer steht am letzten Spieltag unter Strom. (Quelle: Nordphoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Spannung am letzten Spieltag der Bundesliga: Wer geht auf internationalen Kurs, wer steigt ab und fĂŒr wen geht es in die Relegation? Überall fallen Entscheidungen – t-online gibt Ihnen einen Überblick.

Aufregung und Emotionen im Bundesliga-Endspurt: 33 Spieltage sind absolviert, doch wÀhrend sich zahlreiche Klubs ihren Tabellenplatz bereits gesichert haben, stehen noch einige Entscheidungen aus.


Auch der BVB schlug schon zu – diese Sommertransfers sind schon fix

Vor dem Beginn der Sommertransferperiode sind einige Vereine bereits auf dem Markt aktiv gewesen. Hier finden Sie eine Übersicht, mit welchen Spielern sich die Bundesligisten zur Saison 22/23 verstĂ€rkt haben.
Noussair Mazraoui: Eben noch Meister geworden, nun heißt es Abschied nehmen vom niederlĂ€ndischen Klub Ajax Amsterdam. Nach 16 Jahren wechselt der Rechtsverteidiger ablösefrei zum Rekordmeister nach MĂŒnchen. Der 24-JĂ€hrige unterschrieb einen Vertrag bis 2026 und soll die defensive InstabilitĂ€t ausbessern.
+30

Wer sichert sich das letzte Ticket in die Champions League? FĂŒr wen heißt es Relegation oder direkter Abstieg? Und gibt es in diesem Jahr fĂŒnf CL-Teilnehmer? t-online mit einem Überblick.

Champions League, Europa League oder Conference League?

FĂŒr RB Leipzig stehen die Chancen gut, in der kommenden Saison in der Champions League zu spielen. Als derzeit Tabellenvierter mit 57 Punkten gehen sie in die letzte Ligapartie der Saison. Der Gegner: Arminia Bielefeld. Mit einem Sieg kann RB zwar nicht mehr auf den dritten Platz springen, wĂŒrde aber definitiv Vierter bleiben.

Auch bei einem Unentschieden hat das Team von Domenico Tedesco die CL-Gruppenphase so gut wie sicher: Die Tordifferenz (+35) ist deutlich besser als die von Verfolger SC Freiburg (+13).

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
MinisterprÀsident Orbån verhÀngt Notstand
Viktor Orban bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der ungarische Regierungschef hat jetzt den Notstand verhÀngt.


Sollten die Sachsen jedoch in Bielefeld verlieren und der SC auswĂ€rts bei den bereits sicher auf Platz drei stehenden Leverkusenern gewinnen, wĂŒrden die Breisgauer an RB vorbeiziehen und sich fĂŒr die Gruppenphase der Champions League qualifizieren.

Auch Union Berlin könnte bei einem Sieg in seiner letzten Partie gegen Bochum Freiburg ĂŒberholen und mit Leipzig gleichziehen, mĂŒsste sich jedoch aufgrund der Tordifferenz maximal mit dem fĂŒnften Tabellenplatz zufriedengeben.

Andererseits muss Union auch nach hinten schauen. Sollten die Köpenicker nicht gegen Bochum gewinnen und die Kölner zeitgleich in Stuttgart gewinnen, könnte der Effzeh die Berliner noch einholen und an ihrer Stelle in der Europa League antreten. So oder so: Union und Köln spielen in der kommenden Saison international.

FĂŒnf Champions-League-Teilnehmer und der DFB-Pokal

Eintracht Frankfurt belegt im Ligabetrieb aktuell nur den zwölften Rang und wird die Saison nur im Tabellenmittelfeld abschließen. Als Finalist der Europa League hat die SGE aber die Möglichkeit, sich die Teilnahme an der Champions League in der Saison 2022/23 zu sichern – und damit als fĂŒnfte deutsche Mannschaft in den Wettbewerb einzuziehen. Sie treffen am 18. Mai auf die Glasgow Rangers (ab 21 Uhr im Liveticker bei t-online).

Eintracht Frankfurt feierte den Einzug ins Europa-League-Finale.
Eintracht Frankfurt feierte den Einzug ins Europa-League-Finale. (Quelle: osnapix/imago-images-bilder)

ZusÀtzlich spielt auch der DFB-Pokal eine besondere Rolle: Laut Reglement darf der Pokalsieger einer jeden Saison in der kommenden Saison in der Europa League antreten. Am Samstag, dem 21. Mai 2022, werden der SC Freiburg und RB Leipzig im Endspiel aufeinandertreffen.

Da RB und auch Freiburg in der Bundesliga mindestens Platz sieben erreichen werden, steht schon fest, dass der Tabellensiebte in den Playoffs zur Europa Conference League antreten wird.

Relegation, Abstieg oder doch noch sicher?

Ganz anders sieht es im unteren Abschnitt der Tabelle aus. WĂ€hrend FĂŒrth bereits als Absteiger feststeht, mĂŒssen gleich drei Teams noch um den Klassenerhalt zittern: Hertha BSC, der VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld.

Der Hauptstadtklub genießt die beste Ausgangslage auf Rang 15. Doch am 34. Spieltag sind die Herthaner bei Borussia Dortmund zu Gast. Eine schwere Aufgabe, doch schon ein Punkt wĂŒrde den Klub vor der Relegation retten. Bei einer Niederlage mĂŒsste Hertha bangen. Denn: Stuttgart hat als aktuell Tabellensechzehnter zwar drei Punkte weniger, aber die bessere Tordifferenz (-19) als Berlin (-35). Ein Sieg des VfB wĂŒrde die Schwaben also retten – und Hertha in die Relegation schicken.

Weitere Artikel


FĂŒr Arminia Bielefeld ist der Abstieg dagegen kaum mehr zu verhindern. Damit Stuttgart noch direkt absteigt und sich die Arminia in die Relegation rettet, mĂŒsste Bielefeld bei einem eigenen Sieg auf eine Stuttgarter Niederlage hoffen – und eine um sieben Tore schlechtere Tordifferenz aufholen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein Kommentar von Benjamin ZurmĂŒhl
Arminia BielefeldBielefeldBochumDomenico TedescoEintracht FrankfurtEuropaFelix MagathHertha BSCRB LeipzigSC Freiburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website