• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Werder Bremen mit Transfer-Doppelschlag – Burke und Stage kommen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung senkt Mehrwertsteuer auf GasSymbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextIkea-Filiale bietet keine Pommes mehr anSymbolbild für einen TextSicherheitslücken: Neues iPhone-UpdateSymbolbild für einen TextWerder-Boss will Pyro legalisierenSymbolbild für einen TextFrau bei Spaziergang von Pferd getötetSymbolbild für ein VideoWaldbrand: Armanis Luxusvilla evakuiertSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextFauxpas vor Helene-Fischer-KonzertSymbolbild für einen TextToter unter Tischtennisplatte entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserDiscounter planen große Kassen-ÄnderungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Werder Bremen mit Transfer-Doppelschlag

Von t-online, BZU

29.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Oliver Burke: Der Schotte spielte bereits von 2016 bis 2017 in Deutschland, damals für RB Leipzig.
Oliver Burke: Der Schotte spielte bereits von 2016 bis 2017 in Deutschland, damals für RB Leipzig. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aufsteiger Werder Bremen hatte bis Mittwoch drei Neuzugänge unter Vertrag genommen. Weitere Verstärkungen sollten her – und kamen im Doppelpack.

Der SV Werder Bremen hat am Mittwoch zwei Neuzugänge verkündet. Der Däne Jens Stage kommt vom FC Kopenhagen zu den Grün-Weißen, wird bereits am Donnerstag mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Zell am Ziller/Österreich reisen. Der zentrale Mittelfeldspieler hatte in Dänemark noch einen Vertrag bis 2024, sodass eine Ablöse nötig war. Laut Medienberichten liegt diese bei vier bis sechs Millionen Euro.

Wenige Stunden später teilte der Klub mit, dass auch der schottische Offensivmann Oliver Burke nach Bremen wechseln wird. "Werder hat mit Sheffield United eine grundsätzliche Einigung über den Wechsel von Oliver Burke erzielt. Sofern die letzten Formalitäten geklärt sind, wird der Wechsel vollzogen. Geplant ist, dass der Angreifer am Donnerstagmorgen mit den Grün-Weißen ins Trainingslager fährt", heißt es in einem Statement.

Rückkehr in die Bundesliga

Laut dem Portal "Deichstube" kostet Burke keine Ablöse, lediglich Bonuszahlungen muss Werder an Sheffield leisten. Der 25-Jährige kann in der Offensive sowohl auf den Außen als auch im Sturmzentrum spielen. Von 2016 bis 2017 spielte Burke bereits in der Bundesliga, gehörte damals zur RB Leipzig. In 25 Einsätzen erzielte er damals einen Treffer und bereitete zwei weitere vor. Zuletzt war er ein halbes Jahr von Sheffield an Millwall ausgeliehen, schoss dort in der zweiten englischen Liga zwei Treffer (14 Spiele).

Stage und Burke sind die Neuzugänge vier und fünf für die Bremer. Bisher hatte Geschäftsführer Frank Baumann Niklas Stark (Hertha BSC), Amos Pieper (Arminia Bielefeld) und Dikeni Salifou (FC Augsburg) unter Vertrag genommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Werder-Präsident plädiert für "kontrolliertes Abbrennen" von Pyros
Von Julian Buhl
DeutschlandDänemarkRB LeipzigSV Werder BremenÖsterreich
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website