Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions-League-Finale: Ballert Klopps Wundersturm Liverpool zum Titel?

...

Liverpools Tormaschine  

Darum funktioniert Klopps Wundersturm so gut

26.05.2018, 19:49 Uhr | Die Kolumne von Valeria Meta bei t-online.de

Champions-League-Finale: Ballert Klopps Wundersturm Liverpool zum Titel?. Der beste Sturm Europas: Sadio Mané, Mohamed Salah und Roberto Firmino (v.l.) vom FC Liverpool. (Quelle: imago/Sportimage)

Der beste Sturm Europas: Sadio Mané, Mohamed Salah und Roberto Firmino (v.l.) vom FC Liverpool. (Quelle: Sportimage/imago)

Was haben ein scheuer Ägypter, ein redefreudiger Brasilianer und ein bescheidener Senegalese gemeinsam? Sie bilden das beste Sturm-Trio im europäischen Fußball.

Die Torjäger Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané vom FC Liverpool begegnen Titelverteidiger Real Madrid im Champions-League-Finale (20.45 Uhr im Liveticker bei t-online.de) auf Augenhöhe.

Liverpool-Stürmer knacken Real-Rekord

Zusammen erzielten sie 29 Tore – das ist die Bestmarke von drei Spielern eines Klubs in einer Champions-League-Saison. Den alten Rekord hielt ausgerechnet ihr Endspiel-Gegner: 2014 brachten es Cristiano Ronaldo (17), Gareth Bale (sechs) und Karim Benzema (fünf) auf 28 Treffer.

Damals holten die Königlichen unter Trainer Carlo Ancelotti „la Décima“, den historischen zehnten Champions-League-Titel und Cristiano Ronaldo wurde der Ballon d’Or als bester Spieler der Welt verliehen. Mit ihrem Torrekord haben nun Salah, Firmino und Mané den FC Liverpool erstmals seit 2007 wieder ins Finale gebracht. 

Kein Team schoss mehr Tore als Klopps Sturm-Trio

Die drei Stürmer stehen für die Spielphilosophie von Trainer Jürgen Klopp: Tempofußball. Trotz Skepsis zu Saisonbeginn haben sie sich als eine perfekte Maschine erwiesen.

Was die Zahlen deutlich bestätigen: Premier-League-Torschützenkönig Salah hat wettbewerbsübergreifend 44 Tore erzielt, Firmino 27 und Mané weitere 19. Zusammen sind das 90 Tore – mehr als alle anderen Sturmreihen in Europa zustande brachten. Edinson Cavani, Neymar und Kylian Mbappé sind beim Paris Saint-Germain auf 89 gekommen. Lionel Messi, Luis Suárez und Paulinho mit Barcelona auf 85, während Sergio Aguero, Raheem Sterling und Gabriel Jesus vom Manchester City 70 Treffer schossen.

Als Liverpool seine Offensivreihe veränderte, zweifelten einige daran, dass die Eigenschaften der drei neuen Spieler miteinander vereinbar sind. Keiner von ihnen war ein echter Mittelstürmer: Salah hatte zuvor immer als Rechtsaußen gespielt, Firmino eher als Halbstürmer und Mané hatte zwar die körperlichen Eigenschaften einer klassischen Neun, aber nicht den Torriecher.

Doch unter Jürgen Klopp haben sich die drei so weiterentwickelt, wie man es sich kaum vorstellen konnte. Dass Liverpool eigentlich ohne einen echten Mittelstürmer spielt, gilt als entscheidender Erfolgsfaktor.

Liverpools Gegner wissen, dass die Reds lieber direkt zum Tor spielen. Sie wissen aber nicht, wie das tatsächlich passiert, denn die drei Stürmer tauschen regelmäßig die Positionen. Deswegen ist es besonders schwer, sie zu stoppen. Die Top-Leistungen des Trios haben auch jene skeptischen Fans überzeugt, die den Wechsel von Coutinho zum FC Barcelona bedauerten. 

"Unser Geheimnis ist die Freundschaft"

Aber wieso harmonieren die drei so perfekt? "Unser Geheimnis ist die Freundschaft“, so Sadio Mané gegenüber der "Daily Mail": "Ich bin glücklich, mit Salah und Firmino spielen zu können. Wir sind miteinander befreundet, deswegen verstehen wir uns auch auf dem Platz." 

Kein Raum für Neid oder Eifersucht: "Im Training hat jeder von uns gelernt, die Bewegungen der anderen vorherzusehen, dann fällt uns im Spiel alles einfacher. Ich habe weniger Tore als Momo und Bobby erzielt, aber das hat für mich gar keine Bedeutung: Ich bin immer glücklich, einem Freund eine Vorlage zu geben."

Mané lobt das Kollektiv der Reds

Im Übrigen haben die drei sehr verschiedene Charaktere: Salah ist ein eher zurückhaltender Typ, Firmino gilt dagegen als gesprächsbereit und überschwänglich und Mané als ruhig, aber immer gut gelaunt. Gemeinsam haben sie auch die Arbeitseinstellung: Alle wissen, dass sie talentiert sind, bringen aber eine enorme Opferbereitschaft mit.

Jürgen Klopp (l.) und Sadio Mané: Unter dem deutsche Trainer verbesserte der Senegalese seine Torgefahr. (Quelle: imago/Ulmer)Jürgen Klopp (l.) und Sadio Mané: Unter dem deutsche Trainer verbesserte der Senegalese seine Torgefahr. (Quelle: Ulmer/imago)

"Liverpool macht das Kollektiv aus", so Mané. "Wir arbeiten alle zusammen, das ist unsere Stärke." Im Endspiel gegen Real Madrid kann das beste Sturm-Trio Europas noch einen weiteren Schritt machen – den in die Geschichtsbücher.  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018