Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Ajax überrollt den BVB – historische Klatsche für Dortmund

Champions League  

Ajax überrollt den BVB – herbe Klatsche für Dortmund

20.10.2021, 08:37 Uhr
Champions League: Ajax überrollt den BVB – historische Klatsche für Dortmund. Daley Bling (l.) feiert das 2:0, Marco Reus und Co. sind enttäuscht: Der BVB hatte in Ajax praktisch keine Chance. (Quelle: imago images/ANP)

Daley Bling (l.) feiert das 2:0, Marco Reus und Co. sind enttäuscht: Der BVB hatte in Ajax praktisch keine Chance. (Quelle: ANP/imago images)

Das Topspiel in der Königsklasse wurde für den BVB zum Albtraum. In Amsterdam wurden die Dortmunder von Beginn an dominiert. Es folgte ein Rückschlag nach dem anderen.

Der BVB hat im dritten Gruppenspiel der Champions League eine herbe Klatsche einstecken müssen. In Amsterdam verlor das Team von Trainer Marco Rose mit 0:4 – die höchste Niederlage des BVB in der Geschichte der Königsklasse. Dabei war der Sieg der Niederländer kaum gefährdet. Ajax dominierte die Schwarz-Gelben nach Belieben und ließ nur wenige Chancen zu. Nach zwei Siegen zum Auftakt ist es der erste Punktverlust der Dortmunder in der Gruppe C. 

So lief das Spiel

In der ausverkauften "Johann Cruyff ArenA" gab es schon vor dem Anpfiff den ersten Hingucker. Die Fanlager beider Teams zündeten all die Bengalos, die sie in der Corona-Zeit nicht nutzen konnten und hüllten das Stadion in eine große Nebelwolke. 

Dem Durchblick der Niederländer schadete die Pyrotechnik nicht. Auch wenn der BVB in den ersten Minuten den Ton angab, spielte sich Ajax die erste Großchance heraus. Antony wurde in der 9. Minute von Berghuis in Szene gesetzt, scheiterte aber am Duo Hummels/Kobel.

Zwei Minuten später zappelte der Ball dann im Netz. Einen Freistoß von Dusan Tadic verlängerte ausgerechnet Marco Reus ins eigene Tor. (11.). In der Folge wirkte Dortmund ängstlich, während Ajax langsam in Fahrt kam. Nach 24 Minuten legte dann Daley Blind mit einem sehenswerten Schuss aus 18 Metern nach – 2:0.

Antony und Haller legen nach

Der BVB hatte anschließend sogar Glück, nicht schon früher das dritte Gegentor kassiert zu haben. Berghuis (29., 33.) und Gravenberch (43.) hatten gute Chancen, verpassten aber den nächsten Treffer vor der Pause.

Im zweiten Durchgang ging es turbulent los. Nach einigen Aktionen von Ajax kam Dortmunds Haaland nach langem Pass von Hummels zum Abschluss, scheiterte aber an Torwart und Latte (48.).

Erling Haaland: Der BVB-Stürmer scheiterte kurz nach dem Wiederanpfiff an der Latte. (Quelle: imago images/Pro Shots)Erling Haaland: Der BVB-Stürmer scheiterte kurz nach dem Wiederanpfiff an der Latte. (Quelle: Pro Shots/imago images)

Der Hoffnungsschimmer für den BVB war aber nicht von langer Dauer, denn Antony zirkelte in der 57. Minute den Ball ins Gehäuse der Borussia. Für den Schlusspunkt sorgte Sebastien Haller per Kopf (72.) nach einer Flanke von Blind.

In der Tabelle steht Ajax nun mit neun Punkten aus drei Spielen und einem Torverhältnis von +10 an der Spitze. Der BVB folgt auf Rang zwei mit sechs Punkten und einer Differenz von -2. Dritter ist Sporting Lissabon nach einem 4:1-Sieg bei Besiktas.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: