Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: BVB knackt FC St. Pauli, FCK gewinnt 2.-Liga-Duell

...

FCK gewinnt Duell der Zweitligisten  

Dortmund nimmt die Hürde St. Pauli mühelos

28.10.2014, 23:13 Uhr | sid, t-online.de

DFB-Pokal: BVB knackt FC St. Pauli, FCK gewinnt 2.-Liga-Duell. Schwarz-gelber Jubel: Die Spieler von Borussia Dortmund haben in Hamburg allen Grund zur Freude. (Quelle: dpa)

Schwarz-gelber Jubel: Die Spieler von Borussia Dortmund haben in Hamburg allen Grund zur Freude. (Quelle: dpa)

Vorjahresfinalist Borussia Dortmund steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Die in der Bundesliga kriselnde Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp zeigte in der Zweitrunden-Partie beim FC St. Pauli eine beherzte Vorstellung und setzte sich völlig verdient mit 3:0 (2:0) durch.

"Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt und hochverdient gewonnen. Natürlich hätte man in der zweiten Halbzeit ein wenig cleverer spielen und das 3:0 etwas früher machen können", sagte Klopp: "Aber im Pokal kann man nicht mehr machen, als weiterzukommen. Das Gefühl heute ist deutlich besser als am vergangenen Wochenende."

BVB-Torjäger Ciro Immobile knackte vor 29.063 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion das Defensiv-Bollwerk des Zweitligisten in der 33. Minute. Marco Reus (44. Minute) gelang noch vor der Pause der Treffer zum 2:0. Im zweiten Durchgang sorgte Shinji Kagawa (86.) für den Endstand.

FCK gewinnt Duell der Zweitligisten

Auch der 1. FC Kaiserslautern ist souverän in die nächste Pokalrunde eingezogen. Die Roten Teufel setzten sich im Duell der Zweitligisten mit 2:0 (2:0) gegen die SpVgg Greuther Fürth durch. Philipp Hofmann (12./22.) avancierte mit seinem Doppelpack zum Matchwinner des FCK.

Vor 23.111 Zuschauern ließen die Franken den Lauterer Stürmer bei seinen Treffern sträflich unbewacht. Greuther Fürth enttäuschte auf der ganzen Linie und machte mit der zaghaften Spielweise in Abwehr und Angriff dem letztjährigen Pokal-Halbfinalisten das Siegen leicht.

Köln bezwingt Duisburg nach Elfmeterschießen

Der 1. FC Köln hat nach einem Kraftakt in Unterzahl und mit viel Glück das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Bei Drittligist MSV Duisburg setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Stöger in der zweiten Runde erst im Elfmeterschießen mit 4:1 durch, nachdem sich beide Mannschaft nach Verlängerung 0:0 getrennt hatten.

Der FC feierte wettbewerbsübergreifend den dritten Sieg in Folge und steht nach zwei gehaltenen Elfmetern von FC-Keeper Timo Horn zum dritten Mal in Folge im Achtelfinale. In einer kampfbetonten Parte sah Kölns Slawomir Peszko nur 14 Minuten nach seiner Einwechslung die Rote Karte wegen einer groben Unsportlichkeit (71.). Dennoch retteten sich die Kölner in die Verlängerung - und feierten anschließenden den Sieg in der Elfmeterlotterie.

Dynamo Dresden dreht das Spiel

Der VfL Bochum ist hingegen aus dem Pokal-Wettbewerb ausgeschieden. Der Zweitligist verspielte bei Dynamo Dresden eine 1:0-Führung, musste sich dem Drittligisten letztlich mit 1:2 (1:1, 1:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Simon Terodde (53.) hatte den Revierklub in der 53. Minute in Führung gebracht, ehe Justin Eilers (61.) per Doppelpack die Partie drehte.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018