Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Nationalmannschaft: Joachim Löw nominiert Götze und Gündogan wieder


Kader für zwei Top-Spiele  

Löw holt Götze zurück und nominiert Neuling von RB

03.11.2017, 19:24 Uhr | lr, t-online.de

Nationalmannschaft: Joachim Löw nominiert Götze und Gündogan wieder. Mario Götze trägt in der kommenden Woche nach langer Zeit wieder das Trikot der DFB-Elf. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Mario Götze trägt in der kommenden Woche nach langer Zeit wieder das Trikot der DFB-Elf. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Wenn die deutsche Nationalmannschaft in der kommenden Woche auf England und anschließend auf Frankreich trifft, sind zwei prominente Rückkehrer und ein überraschender Neuling dabei.

Bundestrainer Jogi Löw hat die Mittelfeldspieler Mario Götze von Borussia Dortmund und Ilkay Gündogan von Manchester City erstmals nach langer Verletzungspause wieder in seinen Kader berufen. Götze fehlte monatelang zur Therapie seiner Stoffwechselerkrankung, Gündogan erholte sich von einem Kreuzbandriss.

Löw sagt: "Mario Götze und Ilkay Gündogan haben sich nach ihren Zwangspausen wieder stabilisiert. Sie spielen in ihren Klubs wieder wichtige Rollen und sind im Rhythmus. Sie haben beide schon bewiesen, welcher Gewinn sie für jede Mannschaft sein können, wenn sie fit sind. Wir freuen uns, dass sie wieder dabei sind."

Zu seinem Debüt dürfte Linksverteidiger Marcel Halstenberg von RB Leipzig kommen. Über den 26-Jährigen sagt Bundestrainer Löw: "Marcel Halstenberg hat in seinem Verein konstant gute Leistungen gebracht und auch bei seinen Auftritten in der Champions League unter Beweis gestellt, dass er auf internationalem Niveau mithalten kann. Wir sind von seinem Potenzial überzeugt und haben nun die Gelegenheit, ihn gegen starke Gegner zu testen."

Die DFB-Elf trifft am kommenden Freitag im Londoner Wembley-Stadion auf England, am Dienstag testet die deutsche Elf in Köln gegen Frankreich (je 20.45 Uhr/ ARD).

Der Kader im Überblick: 

Tor:
Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris St. Germain)

Abwehr:
Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München)

Mittelfeld/Angriff:
Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Emre Can (FC Liverpool), Julian Draxler (Paris St. Germain), Mario Götze (Borussia Dortmund), Ilkay Gündogan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Mesut Özil (FC Arsenal), Sebastian Rudy (Bayern München), Leroy Sane (Manchester City), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach), Sandro Wagner (1899 Hoffenheim), Timo Werner (RB Leipzig), Amin Younes (Ajax Amsterdam)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal