Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Start der Nations League: Was ist das – und wie funktioniert es?

So läuft der neue Uefa-Wettbewerb  

Nations League: Was ist das – und wie funktioniert es?

Von Benjamin Zurmühl

06.09.2018, 14:20 Uhr
Damit es keine langweiligen Freundschaftsspiele zwischen Nationalmannschaften mehr gibt, hat sich die UEFA ein neues Turnier einfallen lassen: Die Nations League. (Screenshot: UEFA)
So funktioniert die Nations League

Damit es keine langweiligen Freundschaftsspiele zwischen Nationalmannschaften mehr gibt, hat sich die UEFA ein neues Turnier einfallen lassen: Die Nations League.

Novum der UEFA: So funktioniert die Nations League. (Quelle: Zoomin)


Das Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich war kein einfaches Testspiel. Nein, es ist Teil der Nations League. Ein neuer Wettbewerb, der viele Fragen aufwirft.

Nach der WM ist vor der EM hieß es zuletzt immer. Doch ein neuer Wettbewerb hat sich dazwischen gedrängt: die Uefa Nations League. 

1. Was ist die Nations League?

Die EM-Qualifikation startet erst im Frühjahr 2019. Bis dahin finden noch einige Testspiele statt. Das erklärte Ziel der Uefa war es, diese Testspiele spannender zu machen. Dafür musste ein neuer Wettbewerb geschaffen werden – die Nations League. Durch den Wettbewerbscharakter würden die Teams mehr Einsatz zeigen, war die Hoffnung der Uefa.

Wie funktioniert die Nations League?

Wie der Name schon sagt, ist die Nations League ein Ligensystem, indem die 55 europäischen Fußballnationen auf mehrere Ligen aufgeteilt wurden. Gruppen mit ungleich starken Teams, wie bei Qualifikation für eine EM oder WM,  sollten vermieden werden. Kein Deutschland gegen Gibraltar oder Spanien gegen Malta. Die 55 Nationalteams wurden anhand ihres Koeffizienten (Parameter für die Stärke des Teams) in vier Ligen mit vier Gruppen aufgeteilt. Deutschland trifft auf Frankreich und die Niederlande.

So sehen alle Gruppen aus:

 Die vier Ligen in der Übersicht. (Quelle: t-online.de/Benjamin Springstrow)Die vier Ligen in der Übersicht. (Quelle: t-online.de/Benjamin Springstrow)

In jeder Gruppe spielt jeder gegen jeden zweimal; je einmal zuhause und einmal auswärts. Die vier Gruppensieger der Liga A spielen den Nations-League-Titel aus. Die Gruppensieger der übrigen Ligen steigen in die nächsthöhere Liga auf, die am schlechtesten platzierten Teams jeder Gruppe in den Ligen A bis C steigen ab.

So funktioniert Auf- und Abstieg in der Nations League. (Quelle: t-online.de/Benjamin Springstrow)So funktioniert Auf- und Abstieg in der Nations League. (Quelle: t-online.de/Benjamin Springstrow)

Was hat die Nations League mit der EM 2020 zu tun?

Die zehn Gruppen für die EM-Qualifikation werden im Dezember 2018 ausgelost. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für die EM 2020. Damit sind jedoch nur 20 der 24 Startplätze vergeben. Die übrigen vier werden über die Nations League vergeben.

Die vier Gruppensieger aus den vier Ligen spielen in Play-offs jeweils untereinander mit Halbfinals und Finale einen EM-Startplatz aus. Das bedeutet, dass die Play-offs aus 16 Teams bestehen (16 Gruppen, je ein Vertreter pro Gruppe).

Jede der vier Ligen bekommt einen Startplatz für die EM, sodass ein Underdog aus der vierten Liga auf jeden Fall zur EM 2020 fährt.

Was passiert, wenn die Gruppensieger schon für die EM 2020 qualifiziert sind?

Sollten die Gruppensieger sich bereits über die reguläre Qualifikation für die EM qualifiziert haben, rückt das jeweils nächstbeste Team in die Play-offs nach. 

Beispiel: Deutschland gewinnt die eigene Gruppe vor Frankreich und der Niederlande, hat sich aber bereits über die Qualifikation einen Startplatz für die EM 2020 gesichert. Frankreich als Gruppenzweiter hinter Deutschland ist jedoch in der EM-Qualifikation gescheitert und rückt daher nach in die Play-offs um einen der vier übrigen Startplätze.

Was passiert, wenn alle Teams einer Gruppe schon für die EM 2020 qualifiziert sind?

Wenn Deutschland, Frankreich und die Niederlande dank einer erfolgreichen Qualifikation einen Startplatz für die EM innehaben sollten, zieht keine Mannschaft aus dieser Gruppe in die Play-offs ein. In einem solchen Fall würde das nächstbeste Team aus einer anderen Gruppe der ersten Liga den Platz erhalten.

Beispiel: In der Gruppe mit Island, Belgien und der Schweiz hat sich nur Belgien über die EM-Qualifikation einen Startplatz für die EM gesichert. Island als Sieger dieser Nations-League-Gruppe zieht in die Play-offs ein und die Schweiz als Gruppenletzter erhält den Platz aus der Gruppe um Deutschland, Frankreich und der Niederlande.

Was passiert, wenn aus einer Liga nur drei Teams in die Play-offs einziehen?

In der ersten Liga spielen insgesamt zwölf Mannschaften. Sollten sich neun dieser zwölf Teams bereits über die Qualifikation einen Platz gesichert haben, könnten nur drei Mannschaften in dieser Liga in die Play-offs einziehen. In einem solchen Fall würde das nächstbeste Team der zweiten Liga nachrücken, welches in ihrer Liga keinen Platz in den Play-offs erhalten hat.

Der komplizierte Prozess der Nations-League-Play-offs wird in diesem Video der Uefa kompakt erklärt.

Wie sieht der Fahrplan für die Länderspiele aus?

Die Gruppenspiele der Nations League finden im September, Oktober und November 2018 statt. Kurz vor der Sommerpause gibt es im Juni 2019 das Finalturnier der Liga A, in der der erste Titelträger der Nations League gekrönt wird. Von März bis November 2019 sind die Gruppenspiele der EM-Qualifikation geplant. Die Play-off-Spiele, in denen sich die vier letzten Mannschaften für die Euro qualifizieren, steigen im März 2020.

Wo kann man die Nations League sehen?

Die deutschen Spiele in der Nations League werden von der ARD und dem ZDF im Wechsel übertragen. Als TV-Experten dienen unter anderem Oliver Kahn (ZDF) und Thomas Hitzlsperger (ARD). Den Anfang für das Spiel gegen Frankreich heute macht das ZDF. Kommentiert wird die Partie von Béla Réthy. 

Das Spiel können Sie natürlich auch im Liveticker bei t-online.de verfolgen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dieser Oversize-Blazer sorgt für ein stilsicheres Auftreten
zu ESPRIT
Anzeige
Black Deals: XXL-Rabatte auf Audio-Highlights!
Zum Lautsprecher Teufel Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018