Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018: Schweden erhöht den Druck auf Deutschland


Sieg gegen Südkorea  

Schweden erhöht den Druck auf das DFB-Team

Von Florian Wichert

18.06.2018, 19:15 Uhr
Schweden gegen Südkorea: Die Skandinavier entschieden das Duell der deutschen Gruppengegner für sich mit 1:0 (Quelle: Imago)
Russland gewinnt Eröffnungsspiel gegen Saudi Arabien deutlich mit 5:0

Duell in deutscher Gruppe: Schweden gewinnt durch Videobeweis-Elfmeter mit 1:0 gegen Südkorea. (Quelle: Perform/ePlayer)

Duell in deutscher Gruppe: Schweden gewinnt durch Videobeweis-Elfmeter mit 1:0 gegen Südkorea. (Quelle: Perform/ePlayer)


Schlechte Nachricht für die deutsche Nationalelf: Sie steht im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden nicht nur extrem unter Druck – der Gegner kommt auch noch mit riesigem Selbstbewusstsein.

Schweden braucht keinen Superstar! Auch ohne Zlatan Ibrahimovic sind die Skandinavier hervorragend in die WM gestartet. Sie sendeten dabei gleich ein Signal an die deutsche Nationalmannschaft. Die muss am Samstag im direkten Duell (20 Uhr, im Liveticker bei t-online.de) unbedingt gewinnen, um den Einzug ins Achtelfinale nach der Blamage zum Auftakt gegen Mexiko noch in eigener Hand zu haben.

1 : 0
Flagge Heim-Mannschaft
Schweden
Flagge Auswärts-Mannschaft
Südkorea

1:0 – Andreas Granqvist (65' Elfmeter)

Besondere Vorkommnisse:
Schiedsrichter Aguilar entschied nach Videobeweis auf den Elfmeter, der zu Schwedens Tor führte.

 

Ex-HSV-Stürmer vergibt zwei Top-Chancen

So lief das Spiel: Der ehemalige Hamburger Marcus Berg vergab gleich zwei Chancen der Kategorie "hunderprozentig". Zunächst schoss er im Fünfmeterraum unbedrängt Torhüter Jo Hyun Woo an (21.). Kurz darauf warf sich in letzter Sekunde noch Kim Young Gwon in den aus kurzer Distanz abgegebenen Schuss von Berg, der bei Al Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten gelandet ist (29.).

Die Schweden hatten mehr Ballbesitz, sie hatten mehr Chancen, kurzum, sie waren deutlich überlegen, nur im Strafraum oder vor dem Tor der Südkoreaner haperte es arg. Nicht nur bei Berg. Pontus Jansson köpfte knapp vorbei (21.), Granqvist scheiterte an Torhüter Jo, der beinahe fortwährend das Schlimmste verhinderte und deshalb bereits zur Halbzeit von seinen Mitspielern abgeklatscht wurde.

Südkorea hofft auf Konter – vergeblich

Die Südkoreaner erwiesen sich als weitgehend harmlos. Auch der frühere Hamburger und Leverkusener Heung Min Son, mittlerweile bei Tottenham Hotspur unter Vertrag, trat nicht entscheidend in Erscheinung, obwohl Kapitän Ki Sung Yueng behauptet hatte. "Die Gegner werden ihn fürchten." Die beste Chance besaß Ja Cheol Koo vom FC Augsburg, der, immerhin auf Vorlage Sons, an das Außennetz köpfte (52.).

In der Regel zogen sich die Südkoreaner mit fünf bis sieben Spielern auf einer Linie an ihren Strafraum zurück und hofften darauf, irgendwann irgendwie kontern zu können. Der große Bum Kun Cha, früher in Darmstadt, Leverkusen und Frankfurt aktiv, 141 Länderspiele, hatte es befürchtet: "Viele Spieler", sagte er betrübt vor dem Spiel, "haben Schwierigkeiten, ihr Potenzial abzurufen."

Einer wird womöglich gar nicht mehr mitspielen können. Der ehemalige Dortmunder Park Joo Ho verletzte sich beim Versuch, einen schlechten Seitenwechsel der Schweden abzufangen, ganz offensichtlich schwer am rechten Oberschenkel (27.) und musste mit einer Trage in die Kabine gebracht werden.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Waschmaschinen: wenn du waschsam bleibst
gefunden auf otto.de
ANZEIGE
Jetzt 80,- € geschenkt beim Kauf einer Milch-Maschine
von NESPRESSO
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018