Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018 – Özil-Eklat: "DFB hätte ihn und Gündogan zu Hause lassen sollen"

...

Trainer-Legende Hitzfeld  

"DFB hätte Gündogan und Özil zu Hause lassen sollen"

11.07.2018, 16:43 Uhr | sid, dpa, rok, t-online.de

WM 2018 – Özil-Eklat: "DFB hätte ihn und Gündogan zu Hause lassen sollen". Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld: Er hat kein Verständnis dafür, dass Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit zur WM nach Russland gefahren sind. (Quelle: imago)

Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld: Er hat kein Verständnis dafür, dass Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit zur WM nach Russland gefahren sind. (Quelle: imago)

Ottmar Hitzfeld kritisiert den DFB für den Umgang mit Mesut Özil und Ilkay Gündogan nach den umstrittenen Erdogan-Fotos. Von Joachim Löw fordert er nun "harte Entscheidungen".

Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld hat den DFB für den Umgang mit Mesut Özil und Ilkay Gündogan kritisiert. "Ich glaube, dass man Özil und Gündogan damit keinen Gefallen getan hat, sie mit zur WM zu nehmen, wo sie unter so gewaltigem Druck standen. Man hätte sie aus meiner Sicht schützen müssen und zu Hause lassen, um danach wieder einen Neuanfang zu machen. Dann hätte man während der WM Ruhe gehabt, das Thema wäre gegessen gewesen", sagte der ehemalige Trainer des FC Bayern München und von Borussia Dortmund dem Sportbuzzer.

In der Causa Özil und Gündogan sieht Hitzfeld auch einen Zusammenhang mit dem deutschen Vorrunden-Aus: "Die Spieler wurden ja ständig damit konfrontiert und bekommen auch mit, was geschrieben wird. Das war sicher nicht förderlich."

Löw "muss jetzt ein paar harte Entscheidungen treffen"

Die Entscheidung von Joachim Löw, seine Arbeit als Bundestrainer fortzusetzen, hält der 69-Jährige dagegen für richtig: "Er hat dem Standing des deutschen Fußballs in der ganzen Welt sehr viel Glanz verliehen." Löw sei laut Hitzfeld der richtige Mann, um einen Umbruch herbeizuführen. Jetzt habe man die Chance, eine neue Mannschaft aufzubauen und damit in zwei Jahren den EM-Titel zu holen. Das sei auch für Jogi Löw eine riesige Motivation, so Hitzfeld.

In dem Zusammenhang fordert Hitzfeld, dass Löw keine Rücksicht auf einzelne Spieler nimmt. "Er muss jetzt ein paar harte Entscheidungen treffen", sagte er. Dies werde für Löw aber "keine leichte Aufgabe, weil er ein gutes Verhältnis zu jedem Spieler hat."

Bei der WM in Russland war die deutsche Nationalmannschaft bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Für die DFB-Auswahl geht es damit erst im September weiter. Am ersten Spieltag der neu geschaffenen Nations League trifft Deutschland in München auf Frankreich.

Verwendete Quellen:
  • sid, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018