Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018 – Vater von Mesut Özil: "Bierhoff will seine eigene Haut retten"


"Bierhoff-Aussage eine Frechheit"  

Özils Vater rät seinem Sohn zum Rücktritt aus der DFB-Elf

08.07.2018, 16:48 Uhr | sid, t-online.de

WM 2018 – Vater von Mesut Özil: "Bierhoff will seine eigene Haut retten". Mustafa Özil im Jahr 2013: Der Vater von Mesut Özil bezeichnet die Aussage von Oliver Bierhoff als "Frechheit". (Quelle: imago images/Cordon Press/Miguelez Sports)

Mustafa Özil im Jahr 2013: Der Vater von Mesut Özil bezeichnet die Aussage von Oliver Bierhoff als "Frechheit". (Quelle: Cordon Press/Miguelez Sports/imago images)

Nach dem wochenlangen Zoff um Mesut Özil meldet sich Vater Mustafa zu Wort – und attackiert den DFB und Oliver Bierhoff. Zudem gibt er einen Einblick in das Seelenleben des Nationalspielers.

Mustafa Özil sieht die Zukunft seines Sohnes Mesut in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft angesichts der Erdogan-Affäre und der jüngsten Aussagen von DFB-Direktor Oliver Bierhoff kritisch. "Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich sagen: Schönen Dank, aber das war es! Dafür ist die Kränkung dann doch zu groß. An Mesuts Stelle würde ich zurücktreten", sagte der 50-Jährige der "Bild am Sonntag".

"Bierhoff will eigene Haut retten"

Bierhoffs Aussage, wonach das DFB-Team bei der WM in Russland vielleicht besser auf Özil verzichtet hätte, nannte Vater Özil "eine Frechheit. Sie dient meiner Meinung nach nur dazu, die eigene Haut zu retten".

Mesut Özil sitzt nach dem WM-Aus am Boden: Der Nationalspieler enttäuschte wie vieler seiner Teamkollegen in Russland. (Quelle: imago images/Sven Simon)Mesut Özil sitzt nach dem WM-Aus am Boden: Der Nationalspieler enttäuschte wie vieler seiner Teamkollegen in Russland. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Der Deutsche Fußball-Bund mit Bundestrainer Joachim Löw, Bierhoff und Präsident Reinhard Grindel an der Spitze habe es in der Sache "versäumt, ein klares Krisenmanagement zu machen. Jetzt zu sagen, man hätte überlegen müssen, auf Mesut zu verzichten, ist ja wohl ein schlechter Witz", ergänzte Mustafa Özil.

"Özil ist enttäuscht und gekränkt"

Sein Sohn, dessen Berater er bis 2013 war, sei "geknickt, enttäuscht und gekränkt. Es hieß immer: Wenn wir gewinnen, gewinnen wir zusammen. Aber wenn wir verlieren, verlieren wir wegen Özil? Er wird nun ausgepfiffen und als Sündenbock hingestellt - da verstehe ich schon, dass er beleidigt ist."

Özils Vater hatte sich vor fünf Jahren mit seinem Sohn überworfen, steht inzwischen aber über SMS wieder in gelegentlichem Kontakt mit ihm. Die Erdogan-Fotos nannte er "keine so gute Idee. Ich habe aber nicht gedacht: Oha, jetzt bricht alles zusammen. Es war ja nicht das erste Foto von Mesut mit Erdogan. Ich wusste, dass das kein politisches Statement von ihm war oder Ähnliches."

Stattdessen schätzt Mustafa Özil, dass sein Sohn das Foto aus Höflichkeit gemacht habe: "Sie müssen wissen: Mesut ist ein schüchterner Mensch, fast scheu. Wie hätte er dieses Foto ablehnen können, wenn ein Mann wie Erdogan ihn darum bittet? Das hätte Mesut als extrem unhöflich empfunden. Das ist auch eine Mentalitätssache. Er hat ja auch Fotos mit Angela Merkel gemacht."


Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal