Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Weltmeister kehrt zurück: Per Mertesacker soll DFB im Beirat unterstützen

Weltmeister kehrt zurück  

DFB holt Mertesacker für den Beirat

17.10.2018, 11:23 Uhr | t-online.de, BZU

Weltmeister kehrt zurück: Per Mertesacker soll DFB im Beirat unterstützen. Wird dem DFB im Beirat dienen: Per Mertesacker. (Quelle: imago/DeFodi)

Wird dem DFB im Beirat dienen: Per Mertesacker. (Quelle: DeFodi/imago)

Über 100 Länderspiele hat Per Mertesacker auf dem Konto. Der Innenverteidiger ist eine Legende für den DFB. Nun wird seine Erfahrung und Expertise wieder gebraucht. 

Im Zuge der Umstrukturierungen nach der verkorksten WM hat der DFB einen Beirat aus ehemaligen Spielern, Trainern und Experten ins Leben gerufen. Zu den bisher bestätigten Teilnehmern zählt unter anderem t-online.de-Kolumnist Berti Vogts. Neben dem Europameister von 1996 soll auch Per Mertesacker dem DFB mit Rat und Tat zur Seite stehen. "Per wird Teil des neuen Experten-Beirats sein", bestätigte Teammanager Oliver Bierhoff der "Sport Bild".

Klinsmann schlägt Ballack für die Jugendarbeit vor

Mertesacker ist seit seinem Karriereende im Sommer 2018 als Leiter der Nachwuchsabteilung von Arsenal und als Experte von DAZN im Einsatz. Als langjähriger Führungsspieler und Weltmeister weiß er, worauf es ankommt. "Wir hatten darüber ein Gespräch. Per freut sich sehr auf die zukünftige Aufgabe, hat vielfältige interessante Ansichten und eine starke Meinungsäußerung."

Drei der zehn Plätze im DFB-Beirat sind bereits vergeben. Neben der schwachen Leistungen der Nationalmannschaft, macht auch die Jugendarbeit vielen Experten sorgen. Nürnberg-Coach Michael Köllner äußerte sich zuletzt im t-online.de-Interview besorgt: "Deutschland hat Nachholbedarf in der Talentförderung."


Jürgen Klinsmann schlägt in die gleiche Kerbe und schlägt Michael Ballack für die Talentförderung vor: "Es wäre fantastisch, wenn der DFB Spieler wie Michael Ballack gewinnen würde", sagte der WM-Trainer von 2006 und fügte an: "Ich denke, es wäre schön, wenn wir wieder mehr Praktiker beim DFB in verschiedenen Positionen hätten. Theorie-Wissen kannst du dir immer aneignen. Jeder ehemalige Spieler kann den Funktionärs-Job erlernen, aber ein Funktionär kann ganz schwer Praktiker werden."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018