Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

Fußball-Nationalmannschaft - Höwedes: Hummels-Rückkehr hängt von den Nachfolgern ab

Fußball-Nationalmannschaft  

Höwedes: Hummels-Rückkehr hängt von den Nachfolgern ab

16.09.2019, 07:04 Uhr | dpa

Fußball-Nationalmannschaft - Höwedes: Hummels-Rückkehr hängt von den Nachfolgern ab. Unklar, ob Mats Hummels noch im Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu sehen sein wird.

Unklar, ob Mats Hummels noch im Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu sehen sein wird. Foto: Peter Kneffel. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Der frühere Weltmeister Benedikt Höwedes hält eine Rückkehr von Mats Hummels in die Fußball-Nationalmannschaft nicht für ausgeschlossen. "Ob Mats nochmal wiederkommt, hängt von der Leistung seiner Nachfolger ab", sagte Höwedes der Deutschen Presse-Agentur.

Letztendlich müsse das Bundestrainer Joachim Löw entscheiden. "Es ist logisch, dass er zwischen den Turnieren auch jüngeren Spielern eine Chance geben muss", sagte Höwedes. "Niklas Süle zum Beispiel macht das hervorragend", meinte der frühere Schalker.

Mit einer eigenen Rückkehr in den Kreis des DFB-Teams rechnet der 31-Jährige, der 2014 als linker Außenverteidiger mit Hummels Weltmeister wurde, nicht. "Ich vertrete die Meinung, dass man nicht aus der Nationalmannschaft zurücktreten sollte, sondern einfach irgendwann nicht mehr nominiert wird. Das war bei mir nach vielen Verletzungen der Fall", sagte der frühere Schalker, der sein letztes von 44 Länderspielen im März 2017 bestritt.

"Jetzt bin ich endlich wieder topfit und freue mich, dass wir mit Lok Moskau in der Champions League antreten dürfen", sagte Höwedes. Am Mittwoch (21.00/DAZN) spielt Höwedes mit dem russischen Pokalsieger bei Bayer Leverkusen.

Höwedes war im Sommer 2017 vom damaligen Trainer Domenico Tedesco als Kapitän beim FC Schalke 04 abgesetzt worden und hatte den Verein daraufhin verlassen. Bei Juventus Turin war er häufig verletzt, seit 2018 spielt er in Russland. Der heutige Dortmunder Hummels war im März wie Thomas Müller und Jérôme Boateng von Löw aus der Nationalmannschaft ausgebootet worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal