Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

DFB-Torwart frustriert – Ter Stegen legt gegen Neuer nach: "Aussagen unpassend"

DFB-Torwart frustriert  

Ter Stegen legt gegen Neuer nach: "Aussagen unpassend"

16.09.2019, 20:35 Uhr | dpa

 (Quelle: Omnisport)
Ter Stegen kontert: Neuer-Aussagen "unpassend"

Der Torwart-Zoff im deutschen Nationalteam geht in die nächste Runde. Nachdem Kapitän Manuel Neuer seinen Kontrahenten kritisiert hatte, schießt Marc-Andre ter Stegen nun zurück. (Quelle: Omnisport)

Aussagen "unpassend": Hier teilt Marc-André ter Stegen gegen Manuel Neuer aus. (Quelle: Omnisport)


Der Schlussmann reagiert auf die Aussagen des Bayern-Keepers zur Situation im Tor der Nationalmannschaft – und schlägt scharfe Töne an. 

Torhüter Marc-André ter Stegen hat sich Ratschläge von seinem Nationalmannschafts-Kollegen Manuel Neuer verbeten und die indirekte Kritik des DFB-Kapitäns gekontert. "Natürlich habe ich etwas dazu zu sagen. Du kannst keinen Konkurrenzkampf ausrufen und erwarten, dass Spieler, die nicht spielen, glücklich darüber sind", betonte der 27 Jahre alte Weltklasse-Keeper am Montagabend auf einer Pressekonferenz seines Clubs FC Barcelona in Dortmund.


"Manu muss nichts zu meinen Gefühlen sagen. Das ist meine persönliche Meinung", sagte ter Stegen. "Wenn man die letzten Jahre sieht, wie ich mich verhalten habe, dann sind solche Aussagen unpassend", betonte er einen Tag vor dem Champions-League-Auftakt des spanischen Fußballmeisters am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) bei Borussia Dortmund.

Neuer: "Ich weiß nicht, ob uns das hilft"

Ter Stegen war in der EM-Qualifikation zuletzt weder gegen die Niederlande (2:4) noch in Nordirland (2:0) zum Einsatz gekommen. Bundestrainer Joachim Löw hatte sich für Kapitän Neuer vom FC Bayern München entschieden. "Diese Reise mit der Nationalmannschaft war für mich persönlich ein schwerer Schlag", lautete ter Stegens Kernaussage auf die Frage nach seiner Situation im Nationalteam.

Neuer hatte im danach entbrannten Disput um die Nummer 1 im Tor nach dem 1:1 der Münchner bei RB Leipzig seine Meinung offensiv kundgetan. "Ich weiß jetzt nicht, ob uns das hilft", sagte der 33-Jährige zu den Aussagen des Konkurrenten. "Wir sind eine Mannschaft und müssen zusammenhalten, auch die Torhüter", forderte Neuer.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal