Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Nationalmannschaft: Hector und Kroos fallen aus – Serdar nachnominiert


Länderspiele der DFB-Elf  

Hector und Kroos fallen aus – Serdar nachnominiert

06.10.2019, 15:45 Uhr | dpa , sid , t-online.de

Nationalmannschaft: Hector und Kroos fallen aus – Serdar nachnominiert. Jonas Hector: Die DFB-Elf muss auf den Köln-Kapitän verzichten. (Quelle: imago images/foto2press)

Jonas Hector: Die DFB-Elf muss auf den Köln-Kapitän verzichten. (Quelle: foto2press/imago images)

Jonas Hector und Toni Kroos fallen verletzungsbedingt für die anstehenden Länderspiele aus. Als Ersatz nominierte der Bundestrainer nun einen Neuling vom FC Schalke 04 nach. 

Bundestrainer Joachim Löw muss im Länderspiel gegen Argentinien am Mittwoch in Dortmund und beim EM-Qualifikationsspiel am darauffolgenden Sonntag in Estland auf Jonas Hector und Toni Kroos verzichten. Aufgrund "neuromuskulärer Probleme" stehe Hector der DFB-Elf nicht zur Verfügung, teilte sein Klub 1. FC Köln mit. Der 29 Jahre alte Defensiv-Allrounder werde in den nächsten Tagen im Training kürzer treten, betonte der FC.

Serdar neben Amiri der zweite Debütant

Auch Toni Kroos musste wegen einer Muskelblessur im linken Oberschenkel passen, die er sich am Samstag beim 4:2 mit Real Madrid gegen den FC Granada zugezogen hatte. Anstelle von Kroos nominierte Löw mit Suat Serdar einen zweiten Debütanten neben Leverkusens Nadiem Amiri nach. Damit stehen ihm 20 Profis zur Verfügung.



Hector und Kroos sind bereits die Ausfälle acht und neun für die beiden Länderspiele (jeweils 20.45 Uhr/RTL). Antonio Rüdiger vom FC Chelsea (Leiste), Leon Goretzka vom FC Bayern (Oberschenkel), Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt (Schulter) sowie Nico Schulz von Borussia Dortmund, Julian Draxler und Thilo Kehrer von Paris Saint-Germain (alle Fuß) mussten passen. Leroy Sané (Manchester City) steht nach seinem Kreuzbandriss und anschließender Operation ohnehin langfristig nicht zur Verfügung.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und sid.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal