Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Umfrage zum DFB-Team: Was stört Sie am meisten an der Nationalmannschaft?


Große t-online-Umfrage  

Was stört Sie am meisten an der Nationalmannschaft?

Von Alexander Kohne

13.10.2020, 20:17 Uhr
Umfrage zum DFB-Team: Was stört Sie am meisten an der Nationalmannschaft?. Bundestrainer unter Druck: Nach über eineinhalb Jahrzehnten beim DFB steht Joachim Löw aktuell mal wieder wieder stark in der Kritik. (Quelle: imago images/ Pressefoto Baumann)

Bundestrainer unter Druck: Nach über eineinhalb Jahrzehnten beim DFB steht Joachim Löw aktuell mal wieder wieder stark in der Kritik. (Quelle: Pressefoto Baumann/imago images)

Unattraktive Spielweise, aussortierte Stars, Skandale beim DFB: Die Nationalmannschaft muss sich aktuell viel Kritik gefallen lassen. Aber was stört die Fans wirklich? Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Das Interesse an der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nimmt seit Monaten stetig ab. Das Freundschaftsspiel gegen die Türkei am vergangenen Mittwoch wollten nur noch 5,82 Millionen Menschen sehen und auch am Wochenende zur Nations-League-Partie gegen die Ukraine schalteten überschaubare 7,5 Millionen Menschen ein. Zum Vergleich: Das letzte Testspiel vor der WM 2018 gegen Saudi-Arabien sahen noch 8,22 Millionen Zuschauer.

Eine repräsentative Umfrage von t-online und dem Meinungsforschungsinstitut Civey hat ergeben, dass das Interesse seit der WM 2018 bei rund zwei Drittel der Deutschen gesunken ist. Nur 1,9 Prozent interessieren sich seitdem mehr für das Team.

Doch nicht nur die "normalen" Fans wenden sich ab, auch ehemalige DFB-Granden nehmen die Partien immer weniger ernst. t-online-Kolumnist Stefan Effenberg witzelte beispielsweise, dass er lieber früh zu Bett gehe, als ein Spiel von Joachim Löws Schützlingen zu verfolgen. Sein Kolumnistenkollege Berti Vogts verriet, dass er die Partie gegen die Türkei immerhin nebenbei laufen ließ. Und auch Lothar Matthäus und Bastian Schweinsteiger übten zuletzt mehr oder weniger deutliche Kritik am Team.

Derweil attestiert Fanforscher Harald Lange von der Universität Würzburg bei t-online eine noch nie dagewesene Entfremdung zwischen Team und Anhängern. Doch woran liegt das? Diese Frage stellen wir uns in der Redaktion schon lange – und wollen sie deshalb an Sie weitergeben.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Gespräch mit Fanforscher Harald Lange

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal