Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester City: Verletzung von Kevin De Bruyne überschattet Sieg

...

Klopps Finalgegner steht fest  

De-Bruyne-Verletzung überschattet City-Sieg

28.01.2016, 10:08 Uhr | sid, t-online.de

Manchester City: Verletzung von Kevin De Bruyne überschattet Sieg. Schreiend vor Schmerz wälzt sich Kevin De Bruyne am Boden. (Quelle: Reuters)

Schreiend vor Schmerz wälzt sich Kevin De Bruyne am Boden. (Quelle: Reuters)

Der Finalgegner im englischen Ligapokal für Jürgen Klopp und den FC Liverpool steht fest: Manchester City gewann das Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Everton nach frühem Rückstand mit 3:1 (1:1).

Damit wird es kein Liverpooler Stadtderby im Finale am 28. Februar in Wembley geben. Das Hinspiel hatte Everton mit 2:1 gewonnen.

De Bruyne schrie vor Schmerz

Überschattet wurde der Sieg der Citizens von einer schweren Verletzung von Kevin De Bruyne. Deutschlands "Fußballer des Jahres" wurde kurz vor Spielende mit Verdacht auf eine Bänderverletzung im Knie auf einer Trage vom Feld gebracht. Zuvor blieb der Belgier nach einem Zweikampf mit Gegenspieler Ramiro Funes Mori liegen, hielt sich das Knie und schrie vor Schmerz.

De Bruyne meldete sich inzwischen bei Twitter. "Ich komme gerade einem Spezialisten. Ich werde etwa zehn Wochen ausfallen", schrieb er. 

Everton war durch Ross Barkley (18.Minute) zunächst in Führung gegangen, ehe Fernandinho (24.), der Ex-Wolfsburger De Bruyne (70.) und Sergio Agüero (77.) die Begegnung drehten.

Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp hatte sich einen Tag zuvor im Halbfinale gegen Stoke City  erst im Elfmeterschießen durchgesetzt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018