Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Serie A: Sami Khedira verliert mit Juve Spitzenspiel beim AC Mailand

...

Kuriosum in Genua  

Khedira verliert Spitzenspiel mit Juventus

23.10.2016, 09:59 Uhr | sid, t-online.de

Serie A: Sami Khedira verliert mit Juve Spitzenspiel beim AC Mailand. Sami Khedira (li.) im Zweikampf mit Mailands Manuel Locatelli (Quelle: dpa)

Sami Khedira (li.) im Zweikampf mit Mailands Manuel Locatelli (Quelle: dpa)

Sami Khedira hat mit Juventus Turin das Topspiel der Serie A beim AC Mailand mit 0:1 (0:0) verloren. Italiens Rekordmeister kassierte durch ein Tor des 18 Jahre alten Manuel Locatelli (65. Minute) seine zweite Niederlage der Saison. Juve bleibt aber mit 21 Punkten Tabellenführer vor Milan (19).

"Dieses Spiel sollte uns keine Sorgen machen, wir haben uns nichts vorzuwerfen", sagte Juve-Trainer Massimiliano Allegri, der von 2010 bis 2014 Milan trainiert und den Klub 2011 zur bislang letzten Meisterschaft geführt hatte. "Wir haben vor allem technisch gut gespielt und die Partie kontrolliert, aber eben verloren."

Juve-Verteidiger Andrea Barzagli haderte mit der Entscheidung von Schiedsrichter Nicola Rizzoli, der in der 36. Minute ein reguläres Tor von Miralem Pjanic nicht anerkannte. "Die Entscheidung war falsch", sagte der Ex-Wolfsburger Barzagli, "aber auch danach stand es noch 0:0, und wir hatten noch eine Stunde Zeit zu gewinnen."

Donnarumna sticht Buffon aus

Im Duell der italienischen Nationalkeeper stach Milans 17 Jahre alter Rückhalt Gianluigi Donnarumna sein 21 Jahre älteres Idol Gianluigi Buffon aus und hielt den Sieg des Gastgebers fest.

Zuvor hatte Sampdoria Genua das Derby gegen den FC Genua 1893 mit 2:1 (1:1) gewonnen. Für die Entscheidung sorgte ein Eigentor von FC-Profi Armando Izzo kurz nach der Pause (47.). Luis Muriel (12.) hatte Sampdoria zunächst in Führung geschossen. Luca Rigoni (24.) ausgeglichen.

Torlinientechnik sorgt für Unterbrechung

Eine Panne der Torlinientechnik hatte zu einer mehrminütigen Spielunterbrechung geführt. Nach einem Kopfball von Sampdorias Verteidiger Matias Silvestre zeigte die Technik plötzlich ein Tor an, obwohl der Ball von der Latte zurückgesprungen war.

Das Spiel lief zunächst einige Sekunden weiter, ehe der verwirrte Schiedsrichter Paolo Tagliavento die Begegnung mit einem Fingerzeig auf seine Uhr unterbrach und sich mit seinen Assistenten beriet.

Warum Tagliaventos Uhr fälschlicherweise ein Tor angezeigt hatte, konnte jedoch auch in der Pause nicht geklärt werden. Das Spiel wurde schließlich beim Stand von 1:1 fortgesetzt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018