Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Pokal-Spektakel: Real und Barcelona sensationell raus

Von dpa
Aktualisiert am 07.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Bernabeu: Real Madrid verzweifelt, Real Sociedad im Jubel ├╝ber den Pokal-Sieg.
Bernabeu: Real Madrid verzweifelt, Real Sociedad im Jubel ├╝ber den Pokal-Sieg. (Quelle: Action Plus/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das kam ├╝berraschend: Real Madrid ist im spanischen Pokal im Viertelfinale gescheitert. Das Team von Nationalspieler Toni Kroos verliert gegen Real Sociedad ÔÇô in einem spektakul├Ąren Spiel. Und: Auch der Erzrivale ist raus.

Spaniens Rekordmeister Real Madrid ist im Viertelfinale des nationalen Pokals ├╝berraschend an Real Sociedad gescheitert. Die K├Âniglichen unterlagen am Donnerstag im heimischen Bernab├ęu-Stadion nach einer spektakul├Ąren zweiten Halbzeit 3:4 (0:1).

Die H├Âhepunkte des Spiels mit den drei Toren zweier Ex-Dortmunder sehen Sie oben im Video.

Auch der FC Barcelona verlor durch einen Treffer in der Nachspielzeit 0:1 (0:0) bei Athletic Bilbao. F├╝r Bar├ža lie├č Lionel Messi in der 88. Minute die gro├če Chance zur F├╝hrung in Bilbao aus. Das bestraften die baskischen Gastgeber durch Inaki Williams (90.+3), gegen dessen Kopfball der deutsche Nationaltorwart Marc-Andr├ę ter Stegen im Barcelona-Tor machtlos war.

Ex-Dortmunder mit Doppelpack f├╝r Real Sociedad

Der von Real ausgeliehene Norweger Martin ├ľdegaard (22. Minute) sorgte f├╝r die Pausenf├╝hrung der G├Ąste. Der ehemalige Dortmunder Alexander Isak mit einem Doppelpack (54./56.) und Mikel Merino (69.) nach Vorlage von Isak bestraften das fahrl├Ąssige Defensivverhalten von Real. Bei einem weiteren Treffer stand Isak knapp im Abseits.

Weitere Artikel

Nur ein Saisontor f├╝r Real
Ex-Frankfurter Jovic in tiefer Krise: "Was ist mit mir los?"
Konnte die Erwartungen in Madrid bislang nicht erf├╝llen: Ex-Frankfurt-Star Luka Jovic.

Schlechte Nachrichten f├╝r Barca
Demb├ęl├ę schon wieder verletzt
Barcelona: Messi redet mit dem entt├Ąuschten Demb├ęl├ę.

Sportdirektor in der Kritik
Nach Ärger mit Messi: Unruhe beim FC Barcelona
Ärgerte sich über eine Aussage des Sportdirektors Eric Abidal: Lionel Messi.


F├╝r die Hausherren traf Marcelo (59.) zum zwischenzeitlichen 1:3. In die folgende Drangphase der Gastgeber hinein traf der kurzzeitig ebenfalls f├╝r Borussia Dortmund aktive Merino zur scheinbaren Entscheidung. Der ├╝berragende Isak durfte danach den Platz verlassen. Nach einem nicht anerkannten Real-Tor von Vinicius Junior (79.) verk├╝rzten Rodrygo (81.) und Nacho (90.+3), der Ausgleich gelang dem Liga-Spitzenreiter gegen den Tabellen-Achten nicht mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Topstars in England vor dem Abschied?
BarcelonaFC BarcelonaLionel MessiReal MadridReal SociedadSpanienToni Kroos
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website