t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Serie A: Ronaldo-Post sorgt für Aufsehen bei Juventus-Fans


Ronaldo-Post sorgt für Aufsehen bei Juventus-Fans

Von dpa
25.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Konnte mit Juventus zumindest den italienischen Pokal ergattern: Cristiano Ronaldo.
Konnte mit Juventus zumindest den italienischen Pokal ergattern: Cristiano Ronaldo. (Quelle: Antonio Calanni/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rom (dpa) - Ein Social-Media-Post von Fußballstar Cristiano Ronaldo hat die seit Wochen wabernden Gerüchte um einen möglichen Vereinswechsel wieder angefacht.

Man sei zwar in der Liga Serie A nicht Meister geworden, habe aber den italienischen Pokal geholt, schrieb der 36 Jahre alte Stürmer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin auf Instagram und listete seine Erfolge als Spieler in Italien und Europa auf. Der Post sorgte in der Fangemeinde für Spekulationen.

"Nichts ist mit dem Gefühl vergleichbar, zu wissen, dass ich eine Spur in den Ländern hinterlassen habe, in denen ich gespielt habe", schrieb er weiter. Das treibe ihn an und werde er bis zum letzten Tag weiter verfolgen. In Italien habe er das Ziel erreicht, das er sich seit dem Tag, an dem er dort ankam, gesetzt hatte. Die Vermutung in der Internet-Gemeinde: Macht Ronaldo jetzt Schluss in der Serie A?

Juve war im Meisterschaftskampf hinter den Erwartungen geblieben und musste am letzten Spieltag noch um eine Platzierung für die Teilnahme an der Champions League kämpfen. Schon während der Saison wurde über einen möglichen Wechsel Ronaldos spekuliert. Zeitweise kursierte das Gerücht, der Portugiese könnte zu Manchester United zurückkehren - der Verein, bei dem er zum Star wurde.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website