Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ligue 1: PSG-Siegesserie hält dank Joker Icardi auch gegen Lyon

Boateng muss sich geschlagen geben  

PSG-Siegesserie hält dank Joker Icardi auch gegen Lyon

19.09.2021, 22:58 Uhr | dpa

Ligue 1: PSG-Siegesserie hält dank Joker Icardi auch gegen Lyon. Mauro Icardi: Der argentinische Joker machte in der letzten Minute das spielentscheidende Tor. (Quelle: imago images/Panoramic)

Mauro Icardi: Der argentinische Joker machte in der letzten Minute das spielentscheidende Tor. (Quelle: Panoramic/imago images)

Jérôme Boateng hat mit seinem neuen Klub Lyon eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. Gegen das Starensemble aus Paris sah es lange nach einer Punkteteilung aus – bis Mauro Icardi auf den Platz kam.

Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel hat Paris Saint-Germain seine perfekte Bilanz in der neuen Saison der französischen Fußball-Liga gewahrt.


Das Star-Ensemble gewann am Sonntag durch einen späten Treffer daheim 2:1 (0:0) gegen Olympique Lyon mit dem deutschen Ex-Weltmeister Jérôme Boateng. Mauro Icardi machte erst in der dritten Minute der Nachspielzeit den Erfolg perfekt. Zuvor glich Neymar per Elfmeter aus (66.), nachdem die Gäste durch Lucas Paqueta (53.) in Führung gegangen waren.

Boateng bekam es mit Sturmtrio Messi, Mbappé und Neymar zu tun

Lyons einst in Leverkusen tätiger Trainer Peter Bosz hatte Boateng wie zuletzt schon in der Europa League gegen die Glasgow Rangers in der Anfangsformation aufgeboten. Im Abwehrzentrum bekam es der 33-Jährige damit immer wieder mit den PSG-Stars Lionel Messi, Kylian Mbappé und Neymar zu tun. Bei Messis Freistoß an die Latte (37.) war auch der langjährige Münchner allerdings nur machtloser Zuschauer. Für Lyon hatte Ex-Bundesligaprofi Xherdan Shaqiri eine große Chance zur Führung (19.).

Besser machte es der Brasilianer Paqueta, der Italiens Europameister Gianluigi Donnarumma per Direktschuss ins kurze Eck überwand. Neymar egalisierte per Foulelfmeter, unmittelbar davor war Schluss für Boateng, der auch zuletzt schon eine gute Stunde gespielt hatte. Die Schlussoffensive bescherte PSG noch den sechsten Sieg, als Icardi per Kopf zur Stelle war.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: