t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

U17-WM | Elfmeterkrimi: Deutschland schlägt Frankreich und ist Weltmeister


Elfmeterkrimi: Deutschland krönt sich zum Weltmeister


Aktualisiert am 02.12.2023Lesedauer: 9 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Deutschland jubelt: Die U17-Nationalmannschaft hat sich bei der Weltmeisterschaft den Titel gesichert.Vergrößern des Bildes
Deutschland jubelt: Die U17-Nationalmannschaft hat sich bei der Weltmeisterschaft den Titel gesichert. (Quelle: Achmad Ibrahim)

Im Finale gegen Frankreich musste Deutschland bis zum Ende um den Traum kämpfen. Erst im Elfmeterschießen krönten sie sich.

Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat sich den großen Traum erfüllt und bei der Weltmeisterschaft in Indonesien den Titel gewonnen. In einem spannenden Finale gegen Frankreich hieß es am Ende 6:5 (2:2,1:0) nach Elfmeterschießen. Damit kann der deutsche Nachwuchs nach dem EM-Titel im Sommer (auch im Finale gegen Frankreich, 5:4 nach Elfmeterschießen) den zweiten großen Erfolg bejubeln.

Dabei war die deutsche Mannschaft in der ersten Hälfte drückend überlegen und ging in der 29. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Paris Brunner in Führung. Nach der Halbzeit übernahmen dann zunächst die Franzosen die Kontrolle, aber nach einem Konter konnte Noah Darvich für Deutschland in der 51. Minute zunächst erhöhen. Im direkten Gegenzug verkürzten die Franzosen aber durch Saïmon Nadélia Bouabré (53.).

Spätestens nachdem Winners Osawe in der 69. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, spielte nur noch Frankreich. Nach zahlreichen Torchancen war es dann Mathis Amougou, der in der 85. Minute den Ausgleich schaffte. Deutschland rettete sich ins Elfmeterschießen und behielt dort die Nerven.

DFB-Präsident Bernd Neuendorf: "Der erste Weltmeistertitel einer deutschen U17-Nationalmannschaft ist ein herausragender Erfolg. Unsere Europameister haben uns auch bei der WM in Indonesien mit leidenschaftlichem, kämpferischem, aber auch mit technisch und taktisch hochklassigem Fußball begeistert."

Und weiter: "Trainer Christian Wück hat ein fantastisches Team geformt, das sich im Finale gegen Frankreich mit dem zweiten großen Titelgewinn in diesem Jahr belohnen konnte. Wir sind stolz auf diese tolle Mannschaft, die sportlich glänzt, und auf und abseits des Feldes Vielfalt lebt. Dieser Erfolg ist ein großartiger Jahresabschluss, der uns beim DFB Rückenwind für das EM-Jahr 2024 geben wird."

Die ganze Partie zum Nachlesen im Liveticker:

Deutschland 6:5 Frankreich

Elfmeterschießen – Kabar will jetzt den Sack zu machen. Flach in die Mitte und drin! Deutschland ist Weltmeister!

Elfmeterschießen – Gomis will ihn flach links ins Eck schieben, aber wieder ist Heide da! Die nächste Chance für Deutschland!

Elfmeterschießen – Brunner übernimmt Verantwortung. Er schießt flach nach rechts, aber Argney ist da und hält Frankreich im Spiel!

Elfmeterschießen – Bouchenna tritt an und hält Frankreich im Spiel. Aber wenn Deutschland trifft, haben sie den Titel.

Elfmeterschießen – Harchaoui tritt für Deutschland an und bringt das DFB-Team in Führung! Jetzt muss Frankreich treffen! 3:2

Elfmeterschießen – Meupiyou ist für Frankreich dran. Ein ganz schwacher Schuss nach links unten und Heide ist da!

Elfmeterschießen – Moerstedt verwandelt flach rechts für Deutschland. Es steht 2:2.

Elfmeterschießen – Sangui tritt für Frankreich an und setzt den Ball auf die Latte und drüber! Alles wieder offen!

Elfmeterschießen – Ramsak tritt für Deutschland an und trifft. 2:1 – ganz wichtig!

Elfmeterschießen – Bouneb schießt als Nächstes. Und verwandelt sicher.

Elfmeterschießen – Da Silva Moreira ist der erste deutsche Schütze. Er verschießt. Der Schuss halbhoch ins linke Eck ist leichte Beute für Argney.

Elfmeterschießen – Frankreich beginnt. Kayi Sanda schießt flach nach links. Heidel ist da, aber der Ball flutscht unter ihm durch.

Abpfiff – Das war's! Es geht tatsächlich ins Elfmeterschießen!

90. Minute +10 – Die Sekunden ticken runter. Frankreich bekommt im rechten Halbfeld nochmal einen Freistoß. Den pflückt Heide aber runter.

90. Minute +8 – Frankreich ist deutlich näher am Siegtreffer. Aber Deutschland kämpft und kämpft. Retten sie sich ins Elfmeterschießen?

90. Minute +4 – Der nächste Wechsel. Frankreich bringt Tidiane Diallo für Saimon Bouabré.

90. Minute +2 – Titas schießt aus der Distanz, aber Heide steht richtig und hält den Ball fest.

90. Minute +1 – Es gibt ganze zehn Minuten obendrauf.

90. Minute: Auch Frankreich wechselt nochmal. Joan Tincres kommt für Mathis Lambourde.

90. Minute – Aus dem Nichts fast die Führung für Deutschland! Brunner setzt sich ganz stark auf links durch, bleibt im letzten Moment aber hängen. Der Ball kommt in den Rückraum, wo Moerstedt nach einem Haken abzieht. Der Ball geht aber knapp über das Tor.

88. Minute – Das ist ein herber Schlag für die deutsche Mannschaft. In Unterzahl kann es jetzt nur noch darum gehen, sich ins Elfmeterschießen zu retten. Frankreich drängt weiter. Deutschland wechselt nochmal: Maximilian Herwerth kommt für Maximilian Hennig.

Eilmeldung

Sollte unserer Redaktion eine wichtige Nachricht vorliegen, informieren wir Sie schnell per eMail. Datenschutzhinweis

Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

85. Minute – Jetzt ist es passiert! Gomis nimmt nach einem Doppelpass über rechts Tempo auf und läuft fast bis an die Grundlinie. Da muss er nur noch querlegen, damit Amougou zum Ausgleich einschieben kann.

84. Minute – Doppelchance für Frankreich! Sylla kommt aus elf Metern zum Schuss, der kann aber gerade noch zur Ecke geblockt werden. Die führt zu einem weiteren Distanzschuss, der aber knapp vorbeigeht.

78. Minute – Deutschland kann offensiv für keine Entlastung mehr sorgen. Frankreich drängt und drängt, aber das DFB-Team kämpft tapfer. Eine richtig klare Torchance gab es noch nicht.

73. Minute – Es spielt jetzt nur noch Frankreich. Jetzt muss Fayssal Harchaoui hinlangen und verursacht den nächsten Freistoß. Bevor der ausgeführt wird, muss Kapitän Darvich für Almugera Herwerth vom Platz. Der Freistoß kommt wieder gut, aber Deutschland kriegt ihn gerade so geklärt.

71. Minute – Die nächste Karte. Jetzt sieht Frankreichs Bouabré den gelben Karton.

70. Minute – Der anschließende Freistoß kommt wieder gut. Heide lässt wieder nach vorne klatschen, hat den Ball aber dann im Nachfassen. Frankreich ist jetzt nah am Ausgleich.

69. Minute – Jetzt wird es bitter für Deutschland. Osawe kommt zu spät gegen Bouneb und fällt den Franzosen deutlich. Dafür holt er sich die Gelb-Rote Karte ab. Deutschland muss jetzt zwanzig Minuten in Unterzahl überstehen.

67. Minute – Trainer Christian Wück reagiert jetzt mit dem ersten Wechsel auf deutscher Seite. Robert Ramsak kommt für Bilal Yalcinkaya.

65. Minute – Ein Freistoß von Frankreich kommt von links scharf in den Strafraum gesegelt. Heide kann den Ball nur nach vorne wegfäusten, der Nachschuss geht aber auch vorbei.

60. Minute – Die nächste Chance für Frankreich. Amougou schießt aus 20 Metern, zielt aber deutlich über das Tor. Dennoch muss Deutschland jetzt aufpassen. Die Franzosen wirken spritzig und angriffslustig, haben jetzt schon mehr Chancen als im gesamten ersten Durchgang.

56. Minute – Jetzt ist Zittern angesagt! Nach einer Ecke kommt Titi zum Kopfball. Heide muss hechten und kann den Ball gerade noch abwehren. Die Partie nimmt richtig Tempo auf.

53. Minute – Aber im direkten Gegenzug gelingt Frankreich schon der Anschlusstreffer. Bouabré wird auf links geschickt, nimmt den Ball an und dribbelt wieder in die Mitte. Er zieht den Ball flach ins rechte Eck. Heide taucht vergeblich ab. Der Anschlusstreffer.

52. Minute – TOOOOR FÜR DEUTSCHLAND! Und mitten in die französische Drangphase hinein trifft auf einmal Deutschland. Moerstedt setzt sich gut auf rechts durch und bringt den Ball in die Mitte. Dort verpasst Brunner, aber am langen Pfosten lauert Darvich und schiebt den Ball zum 2:0 ein.

Loading...
Loading...
Loading...

49. Minute – Jetzt schießt Frankreich Sylla mal aus der Ferne, trifft den Ball aber nicht richtig. Der Schuss geht weit am deutschen Tor vorbei.

48. Minute – Brunner muss sich im Mittelfeld mit einem Trikotzupfer helfen und sieht dafür die Gelbe Karte.

48. Minute – Die Franzosen haben offensichtlich verstanden, was die Stunde geschlagen hat und starten mutig in die zweite Hälfte. Mut und Entschlossenheit sind ihnen anzumerken, eine Torchance lässt aber auf sich warten.

45. Minute – Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit. Frankreich hat einen Wechsel vorgenommen. Sangui wird für Sadi eingewechselt. Das deutsche Team bleibt unverändert.

Halbzeit – Insgesamt war das eine sehr stabile erste Halbzeit der deutschen Mannschaft. Offensiv präsentierte sich das DFB-Team vor allem in der Anfangsphase explosiv. Defensiv kommen die Deutschen auch gegen physisch starke Franzosen gut in die Zweikämpfe und lassen kaum etwas zu. So kann es weitergehen!

45. Minute +8 – Das war auch die letzte wirklich erwähnenswerte Aktion der ersten Halbzeit. Schiedsrichter Eskas schickt die Mannschaften in die Kabine

45. Minute +5 – Winners Osawe unterbindet einen französischen Angriff im Mittelfeld per Foul und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

45. Minute +4 – Wenn Gefahr entsteht, dann meistens durch frühe Ballgewinne von Deutschland und ein anschließendes schnelles Umschalten. So wie jetzt. Brunner bricht nochmal über links durch, sein Schuss aus der Bedrängnis heraus ist aber wieder keine Gefahr für Argney.

45. Minute +3 – Insgesamt acht Minuten gibt es übrigens obendrauf. So richtig auf ein Tor drängt aber immer noch keine der beiden Mannschaften.

45. Minute +2 – Oder doch nicht? Der VAR meldet sich nochmal! Die Entscheidung hat aber Bestand.

45. Minute – Jetzt vielleicht nochmal. Moerstedt dringt in den französischen Strafraum ein und wird von Argney gefällt. War das ein Elfmeter? Irrelevant. Moerstedt stand im Abseits.

44. Minute – Es bleibt dabei. Torchancen sind hier gerade Mangelware. Viel gibt es nicht zu berichten.

40. Minute – Jetzt mal Frankreich über links. Bouabré dribbelt wieder in den Strafraum, wird aber im letzten Moment noch am Schuss gehindert. Es folgen zwei Ecken. Einmal muss Heide den Ball abwehren, der zweite Versuch fliegt vorbei.

37. Minute – Dann eben nochmal Deutschland. Nach einem Ballgewinn kommt Moerstedt an den Ball und fackelt nicht lange. Sein Schuss aus 20 Metern ist aber leichte Beute für Argney im Tor der Franzosen.

35. Minute – Entsprechend beginnt die Partie nun etwas dahinzuplätschern. Deutschland hat offensiv etwas Tempo rausgenommen. Frankreich ist bemüht, aber ideenlos.

32. Minute – Frankreich bemüht sich nun um etwas Ballbesitz. Doch Deutschland macht es auch gegen den Ball gut, steht kompakt und lässt nichts zu. Die Führung ist weiter vollkommen verdient.

29. Minute – Paris Brunner tritt an und schiebt den Ball ganz abgebrüht unten links in die Ecke! Deutschland führt!

27. Minute – Der VAR meldet sich und schickt Eskas an den Bildschirm. Die Bilder zeigen einen klaren Kontakt an Yalcinkayas Wade. Dennoch lässt sich Eskas Zeit, entscheidet dann aber auf Elfmeter für Deutschland!

24. Minute – Auf der anderen Seite geht es gleich weiter. Eine exzellente Kombination der Deutschen bringt Darvich in Abschlussposition. Frankreichs Keeper Argney kann den Ball entschärfen. Danach fällt Bilal Yalcinkaya im Strafraum. Schiedsrichter Espen Eskas lässt aber weiterlaufen. War das die richtige Entscheidung?

22. Minute – Aber jetzt wird es das erste Mal richtig gefährlich! Nach einem leichten Ballverlust Deutschlands dribbelt Bouabré in den Sechzehner und schließt aus rund elf Metern ab. Heide im Tor muss sich strecken, kann den Ball aber abwehren.

19. Minute – Nach einer relativ wilden Anfangsphase beruhigt sich das Spiel nun zunehmend. Deutschland hat die Partie aber weiterhin im Griff. Die deutsche Elf präsentiert sich bissig in den Zweikämpfen und kann sich auch gegen physisch starke Franzosen behaupten.

16. Minute – Fans von Ecken kommen in diesem Spiel definitiv auf ihre Kosten. Mal wieder darf Deutschland den Ball von der Eckfahne ins Spiel bringen. Jedoch wird der Ball wie auch zuvor aus der Gefahrenzone geköpft.

15. Minute – Und wieder Deutschland. Dieses Mal dribbelt Noah Darvich an und nimmt sich aus 20 Metern einfach mal einen Schuss. Der segelt aber deutlich über das französische Tor.

12. Minute – Jetzt wagen sich auch die Franzosen mal nach vorne und bekommen eine Ecke. Aber die deutsche Hintermannschaft ist hellwach. Keine Gefahr für Konstantin Heide im deutschen Kasten.

9. Minute – Die Anfangsphase gehört definitiv Deutschland. Erneut taucht das DFB-Team gefährlich vor dem Tor auf, aber sowohl Brunner als auch Moerstedt kriegen den Ball nicht über die Linie. Auch die zwei anschließenden Ecken bringen nichts ein.

4. Minute – Da zappelt der Ball das erste Mal im Netz! Paris Brunner drückt das Leder auf Vorlage von Max Moerstedt über die Linie – doch stand dabei knapp im Abseits. Pech für Deutschland, das Tor zählt nicht.

2. Minute – Die deutsche Elf startet selbstbewusst und fährt den ersten Angriff. Eine Ecke von Eric Emanuel da Silva Moreira wird aber hinausgeköpft auch der Nachschuss geht nicht auf das Tor.

1. Minute – Los geht's! Der Ball rollt.

12.54 Uhr – Die heiße Phase beginnt! Die Mannschaften haben den Platz betreten und die Nationalhymnen laufen.

12.53 Uhr – Wie t-online-Redakteur Benjamin Zurmühl erklärt, sind die Gründe für den großen Erfolg der U17 relativ simpel. Den ganzen Text lesen Sie hier.

12.50 Uhr – Ein Erfolg wie der Finaleinzug ist nur mit ganz speziellen Spielern möglich. Der Nachwuchschef beim FC Bayern, Jochen Sauer, vergleicht einen der deutschen Spieler im Gespräch mit t-online sogar mit Thomas Müller. Mehr dazu lesen Sie hier.

12:47 Uhr – Vor dem Finale schickten bereits einige bekannte Fußball-Gesichter ihr Grüße an die DFB-Junioren. Spieler und Spielerinnen der A-Nationalmannschaften ließen es sich nicht nehmen, dem Nachwuchs viel Glück zu wünschen. Darunter waren unter anderem İlkay Gündoğan, Marvin Ducksch, Jule Brand, Sara Doorsoun und Emre Can.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

11:55 Uhr – Die deutsche Startaufstellung ist da! Erwähnenswert: Nachdem er den erkrankten Max Schmitt im Halbfinale würdig vertreten hat, wird Konstantin Heide auch im Finale wieder in der Startelf stehen. Die ganze Startaufstellung:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

11:30 Uhr – Übrigens: Das Spiel um Platz drei entschied Mali für sich. Am Freitag gewannen die Westafrikaner mit 3:0 gegen Argentinien.

11:20 Uhr – Mario Götze hat übrigens einen Brief an die deutsche U17-Mannschaft geschickt: "Jetzt, kurz vor dem Finale, möchte ich Euch zurufen: Ich glaube an Euch. Ihr schafft das! Belohnt Euch", schrieb der Siegtorschütze des WM-Finals 2014 unter anderem.

11:10 Uhr – Die Franzosen überzeugen bei diesem Turnier mit einer starken Abwehr, haben erst ein Gegentor kassiert. Das fiel im Halbfinale gegen Mali, was Frankreich glücklich mit 2:1 gewinnen konnte.

11:00 Uhr – Herzlich willkommen zum Liveticker zur Partie Deutschland gegen Frankreich bei der U17-WM in Indonesien. In rund zwei Stunden geht's los!

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website