t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballTransfermarkt

FC Bayern will wohl neues Angebot für Désiré Doué von Stade Rennen machen


Transferticker
Bericht: Bayern macht neues Angebot für Wunschspieler

Von t-online
Aktualisiert am 15.07.2024 - 21:31 UhrLesedauer: 12 Min.
Désiré Doué: Der FC Bayern wirbt weiter um das französische Talent.Vergrößern des BildesDésiré Doué: Der FC Bayern wirbt weiter um das französische Talent. (Quelle: Jeremias Gonzalez/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die Transferphase des EM-Sommers läuft und die ersten Stars haben bereits neue Vereine. Gerüchte und fixe Wechsel aus der Welt des Fußballs finden Sie hier.

Auch während der Europameisterschaft ist das Transferkarussell voll in Fahrt. Der größte Wechsel: Frankreich-Star Kylian Mbappé verlässt Paris Saint-Germain und spielt ab der kommenden Saison bei Champions-League-Sieger Real Madrid. Doch es wird nicht der einzige Top-Transfer des Sommers bleiben.

Wichtig für alle Fans der Bundesliga: Bis zum 2. September 2024 können die deutschen Vereine neue Spieler verpflichten.

Bericht: Bayern macht neues Angebot für Wunschspieler

Der FC Bayern lässt im Werben um eine Verpflichtung von Désiré Doué wohl nicht locker. Wie der TV-Sender Sky berichtet, soll der deutsche Rekordmeister zurzeit ein neues zweites Angebot für den 19-jährigen Offensivspieler von Stade Rennes vorbereiten, nachdem ein erstes Angebot über 35 Millionen Euro abgelehnt worden sei. Rennes soll 60 Millionen Euro plus Bonuszahlungen verlangen. Konkurrenz haben die Bayern laut Sky allerdings noch von Paris Saint-Germain. Die Pariser sollen in den nächsten Tagen ebenfalls ein Angebot abgeben.

Dem Bericht zufolge soll ebenfalls bereits ein Telefonat zwischen Bayern-Trainer Vincent Kompany und Doué stattgefunden haben. Darin soll Kompany dem Spieler klargemacht haben, dass er ihn unbedingt in seinem Team haben möchte. Der Trainer soll mit Doué auf dem Flügel, aber auch auf der Zehner- sowie der Achter-Position planen.

Hertha-Trainer wechselt in die Premier League

Fußballtrainer Oliver Reiß wechselt von Hertha BSC in die Jugendabteilung des englischen Spitzenklubs Manchester City. Der 41-Jährige werde beim englischen Meister künftig die U18 trainieren, teilte Hertha beim Kurznachrichtendienst X mit. Auch City bestätigte den Wechsel.

Der langjährige Jugendcoach war beim Berliner Zweitligisten ein Kandidat für einen Platz im Trainerstab vom neuen Coach Cristian Fiél gewesen. Reiß, der in der vergangenen Saison Herthas U19 trainierte, entschloss sich aber, die Berliner auf eigenen Wunsch zu verlassen. Er soll ein großer Bewunderer von City-Coach Pep Guardiola sein. Seit 2007 hatte Reiß für Hertha gearbeitet.

Geheime Untersuchung: Neue Entwicklungen um Guirassy

Die Wechsel-Saga um Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart könnte schon bald das nächste Kapitel aufschlagen. Der Top-Torjäger hat sich einem Bericht des TV-Senders Sky zufolge in Frankreich von einem Kniespezialisten untersuchen lassen. Das Ergebnis dort soll positiv ausgefallen sein, seine Verletzung sei weniger schwerwiegend als befürchtet.

Der 28-Jährige wird seit Wochen mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, kurz nach dem Medizincheck ist allerdings eine veraltete Verletzung im Knie entdeckt worden, die den Transfer zunächst hemmte.

Nach Ansicht des französischen Arztes sei jedoch keine Operation notwendig, in zwei Wochen kann Guirassy wieder am Trainer teilnehmen und in rund vier Wochen wieder Spiele bestreiten. Die Untersuchung ließ Guirassy dabei privat durchführen. Welche Auswirkungen das auf den BVB-Wechsel hat, ist unklar.

Schalke schnappt sich wohl Bruder von United-Profi

Laut einem Bericht von Sky steht Emil Hojlund kurz vor einem Wechsel zu Schalke. Der 19-jährige Stürmer ist aktuell beim FC Kopenhagen unter Vertrag. Sein Arbeitspapier dort läuft noch bis Dezember dieses Jahres. Wie der TV-Sender berichtet, soll der Deal jedoch noch nicht fix sein. Demnach stehe eine Einigung mit der Spielerseite noch aus, der Transfer soll sich jedoch auf der Zielgeraden befinden.

Emil Hojlund ist der Zwillingsbruder von Oscar Hojlund, der in der kommenden Saison für Eintracht Frankfurt spielt, und jüngerer Bruder von Rasmus Hojlund, der bei Manchester United aktiv ist.

BVB soll brasilianischen Nationalspieler auf dem Zettel haben

Borussia Dortmund sucht nach dem Abgang von Leihspieler Ian Maatsen weiter nach einem Außenverteidiger. Dabei soll nun ein Brasilianer in den Fokus gerückt sein. Laut "Sky" handele es sich um Yan Couto.

Der 22-Jährige spielt bei Manchester City und war in den vergangenen zwei Saisons an das spanische Überraschungsteam FC Girona ausgeliehen. Mit diesem qualifizierte sich der viermalige Nationalspieler in die Champions League.

Bericht: Füllkrug bei Top-Klub im Gespräch

Bahnt sich da ein hochkarätiger Abgang bei Borussia Dortmund an? Wie der italienische Transferexperte Gianluca di Marzio berichtet, ist der AC Mailand an BVB-Torjäger Niclas Füllkrug interessiert.

Demnach spekulierten die "Rossoneri", sich für die kommende Saison im Angriff verstärken wollen, auch darauf, dass sich Füllkrug durch die anstehende Dortmunder Verpflichtung von Stuttgarts Serhou Guirassy einen Wechsel vorstellen könnte. Laut di Marzio soll es auch bereits ersten Kontakt zum deutschen Nationalspieler gegeben haben.

Füllkug hatte für Dortmund in der vergangenen Saison 16 Pflichtspieltore erzielt, traf auch bei der Heim-EM zwei Mal für die deutsche Nationalmannschaft. Der aktuelle Vertrag des 31-Jährigen bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis 2026.


Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website